Chemie-Wissen / Aluminium

Aluminium - Eigenschaften, Verwendung & Vorkommen

Aluminium ist das chemische Element mit der Ordnungszahl 13 im Periodensystem und dem Elementsymbol Al. Es gehört zu den Leichtmetallen und ist dabei das häufigste Metall in der Erdkruste. Wir haben uns das chemische Element Aluminium mal genauer angeschaut und alle wichtigen Infos gesammelt.

Das Element Aluminium

Das chemische Element Aluminium gehört im Periodensystem zur Borgruppe, welche früher auch als Erdmetalle bezeichnet wurden. Es ist das dritthäufigste Element in der Erdkruste. Durch seine hohe Reaktivität tritt es dabei jedoch nur in gebundener Form auf. Das relativ weiche Metall Aluminium agiert auch hervorragend als elektrischer Leiter.


Verwendung von Aluminium

Die Verwendung von Aluminium ist sehr vielseitig. Das liegt nicht zuletzt auch an den vielen nützlichen Eigenschaften des Leichtmetalls. Im Vergleich zu Stahl sind Bauteile aus Aluminium beispielsweise bei größerem Volumen trotzdem leichter. Hinzu kommt, dass Aluminium eine hohe Korrisionsbeständigkeit gegenüber Salzwasser aufweist und zudem gut als elektrischer Leiter fungiert. 

Aluminium im Fahrzeugbau

Beim Fahrzeugbau ist die Masse des Fahrzeugs von großer Bedeutung, denn desto leichter das Fahrzeug am Ende ist, desto weniger Treibstoff verbraucht es. Aus diesem Grund wird Aluminium verstärkt für den Bau von Fahrzeugen eingesetzt. 

Beispiele für den Einsatz von Aluminium in Fahrzeugen:

  • Motorkomponenten, wie bspw. Zylinderkolben
  • Karosserie, bspw. Türen, Motorhauben, Kotflügel & Co.
  • Fahrwerk, bspw. Schmiedeteile für Achsträger, Hinterachsen & Querlenker

Elektrotechnik & Aluminium

Aluminium hat den Vorteil, dass es hervorragend als elektrischer Leiter eingesetzt werden kann. Unter den Metallen weist es die vierthöchste elektrische Leitfähigkeit aller Metalle auf - nach Silber, Kupfer und Gold. Gegenüber den anderen Metallen hat es jedoch den Vorteil, dass das Gewicht recht gering ist. 

Verwendung von Aluminium in der Elektrotechnik:

  • Wicklungen in Transformatoren
  • Stromschienen in Umspannwerken
  • Kupferkaschierte Aluminiumkabel

Aluminium für Verpackungen und Behälter

Eine weitere Besonderheit von Aluminium ist die absolute Barrierewirkung gegenüber Sauerstoff, Licht und anderen Umwelteinflüssen. Aufgrunddessen wird Aluminium auch für Getränke- und Konservendosen sowie für Aluminiumfolie verwendet.

Aluminium Vorkommen in der Welt

Das Aluminium Vorkommen in der Welt besteht aufgrund des unedlen Charakters hauptsächlich aus dem Element in gebundener Form. Insgesamt ist Aluminium mit seinen 7,57 Gewichtsprozent an der Erdkruste das häufigste Metall und das dritthäufigste Element - nach Sauerstoff und Silizium. Häufig findet sich das chemische Element in Silicaten, die beispielsweise in Ton und Granit vorhanden sind.

Weitere Informationen zu Aluminium: