Ausbildung in der Chemie

Du suchst nach einer Ausbildung in der Chemie? Dann bist du auf Chemie-Azubi.de genau richtig. Unser Blog beschäftigt sich mit dem Thema Chemie-Ausbildung und Studium in der Chemie. Dabei erfährst du hier nicht nur Wissenswertes rund um die Ausbildung als Chemiker, Voraussetzungen Ausbildungsvergütung etc., sondern unser Schwerpunkt liegt auf Berichten von anderen Auszubildenden in der Chemie. Untenstehend findest du Fragen und Antworten zur Ausbildung in der Chemie-Branche sowie aktuelle Berichte von Chemie-Azubis, für Azubis, damit du dir selber einen Eindruck von der Chemie-Ausbildung machen kannst.

Chemie-Ausbildung - FAQ

Die Ausbildung ist ein besonders wichtiger Schritt im Leben. Deswegen bieten wir hier Fragen und Antworten rund um die Chemie-Ausbildung für Schüler, Eltern und Lehrer. Wir kümmern uns um Themen, die vor und während der Ausbildung eine Rolle spielen.

Die Unternehmen der chemisch-pharmazeutischen Industrie bieten eine Vielzahl an Ausbildungsberufen - nämlich über 50. Dazu gehören naturwissenschaftliche Ausbildungsberufe wie Chemielaboranten, Chemikanten und Produktionsfachkraft Chemie.

Technikbegeisterte finden garantiert eine interessante Stelle: als Elektroniker, Maschinenführer oder Mechatroniker in verschiedenen Fachrichtungen.

Für Schreibtischtäter: Wir bilden auch Kaufleute in verschiedenen Schwerpunkten aus. Aber auch Berufe im IT- und Medienbereich sowie gastronomische Berufe. Wer etwas Außergewöhnliches oder Kreatives sucht, der startet bei der Werksfeuerwehr, als Gerber oder Produktdesigner.

In der viertgrößten Industriebranche Deutschlands stehen über 2.000 Unternehmen zur Auswahl, von denen immer mehr angesichts des Fachkräftemangels dringend Nachwuchs suchen. Auch finanziell sieht es in der Chemiebranche für Angestellte gut aus.

In der Chemiebetrieben werden über 60 verschiedene Ausbildungsberufe angeboten. Nicht nur der Chemikant oder die Produktionsfachkraft für Chemie sind hier gefragt, sondern auch Zerspanungsmechaniker, Werkfeuerwehrleute oder Elektroniker. Ihr könnt mehr über diese Berufe lesen, wenn Ihr unter „Ausbildung“ mit dem Filter einen Beruf aussucht.

Die vier wichtigsten Chemieberufe haben wir hier erklärt. Auf den zentralen Beruf des Chemikanten gehen wir hier ausführlicher ein – alles zu Gehalt, Ausbildungsinhalte und mehr.

Freie Ausbildungsplätze in der Chemie-, Pharma- und Kunststoffbranche findet Ihr auf Elementare Vielfalt.

Das lässt sich pauschal nicht sagen. Die Vergütungen für Ausbildungsberufe in der Chemie sind sehr unterschiedlich. Zudem variiert das Gehalt auch nach Lehrjahr - je länger ein Azubi dabei ist, desto mehr verdient er.

In der Chemiebranche variiert die Spanne der Ausbildungsgehälter - je nach Ausbildungsjahr und Region. Im Schnitt sind es rund 1.000 Euro pro Monat,  wenn das Unternehmen nach Chemie-Tarifvertrag bezahlt.

Sollte der Azubi trotzdem eine Finanzspritze brauchen, weil er zum Beispiel eine eigene Wohnung hat, können auch staatliche Zuschüsse beantragt werden - wie die Berufsausbildungshilfe (BAB), Wohngeld oder Bafög. Auch das Kindergeld können sich Azubis direkt auszahlen lassen. Mehr Informationen gibt es hier:
Finanzielle Unterstützung für Azubis.

Ebenso kann steuerlich einiges abgesetzt werden, von der Miete bis zur Fachliteratur. Was sich Chemie-Azubis anrechnen lassen können, gibt es hier: Die Top 5 Steuerspartipps während der Ausbildung.

Das hängt von dem jeweiligen Ausbildungsberuf ab. Üblich ist eine Länge zwischen zwei und dreieinhalb Jahren. Man kann mit sehr guten Leistungen eine Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzen. Man kann sich auch einen höheren Schulabschluss (z.B. Abitur), Semester aus einem abgebrochenen Studium oder Berufserfahrung anrechnen lassen.

Welche Arten von Ausbildungen gibt es? Welcher Chemieberuf passt? Was tun bei Problemen in der Ausbildung? Wie geht es nach der Ausbildung weiter?  Diese und weitere Fragen und Antworten zur Chemie-Ausbildung findet man HIER


Jung, weiblich … für Ausbildung gesucht

Kategorie: Ausbildung, Stories, Bürokaufmann(-frau), Elektroniker(in) für Automatisierungstechnik (HWK), Elektroniker(in) für Betriebstechnik, Fachinformatiker(in) - Fachrichtung Anwendungsentwicklung, Fachinformatiker(in) - Fachrichtung Systemintegration
Unternehmen suchen Frauen in technischen Berufen

Viele technische und naturwissenschaftliche Ausbildungsberufe werden hauptsächlich noch von den Männern ergriffen. Das ergab eine Anfrage an die rheinland-pfälzische Landesregierung im Mai dieses Jahres. Auffällig ist, dass sich der Frauenanteil seit 2010 verringert hat. Dabei gibt es viele Ausbildungsberufe, in denen sich die Unternehmen mehr Frauen wünschen – es fehlt aber an Bewerberinnen.

Neue Azubis in Worms

Kategorie: Ausbildung, Fachkraft für Lagerlogistik, Evonik Worms
Ein großer Schritt für jeden jungen Menschen: der Start ins Berufsleben - hier machen ihn 34 Auzubildende bei Evonik in Worms (Foto: Evonik).

18 Chemikanten, vier Elektroniker für Automatisierungstechnik, sieben Industriemechaniker, vier Produktionsfachkräfte Chemie und eine Fachkraft für Lagerlogistik starteten in den Beruf. Insgesamt bildet Evonik in Worms rund 100 Auszubildende in vier Lehrjahren aus und bietet Perspektiven für deren Zukunft.

Vormerken: Ausbildungsmesse Sprungbrett 2015

Kategorie: Ausbildung, Duales Studium, Stories, Rheinland-Pfalz, ICL
Die Vertreter von ICL auf ihrem Messestand 2014. Herr Gabriel ist hier nicht zu sehen - aber er wird auf der Messe dabei sein (Foto: Bohrmann).

Nächste Woche ist es wieder soweit: Der Chemie-Azubi-Blog ist wieder auf der größten Ausbildungsmesse der Region dabei. Acht Ausbildungsbetriebe sind auf seinem Stand versammelt. Darunter ICL PP. Hans Gabriel gibt Tipps.

Tag der Weiterbildung: Viele Möglichkeiten für Azubis

Kategorie: Ausbildung, Stories, Chemielaborant(in), Industriekaufmann(-frau)
Der Weltbildungstag: Anlass, sich einmal Gedanken um die berufliche Zukunft zu machen (Foto: Unsplash, Glen Noble).

Am 8. September (also heute) ist Weltbildungstag. Wer dabei nur an Schulzeit oder Museen denkt, der irrt. Denn auch während der Ausbildung oder schon mitten im Beruf gibt es genügend Möglichkeiten, sich weiterzubilden oder in einem Fach zu spezialisieren – besonders in der Chemiebranche.

Der Chemikant – ein Beruf mit Verantwortung und Perspektive

Kategorie: Ausbildung, Chemikant(in), Chemische Fabrik Budenheim
Sascha Schneider bildet die Chemikanten bei Budenheim aus. Er selbst hat seine Ausbildung dort gemacht. Seinen Beruf als Chemikant findet er noch immer spannend (Foto: Martens).

Was ein Hammer mit einem Chemikanten zu tun hat, wie ein Alltag in diesem Beruf aussieht und wieso auch Quereinsteiger willkommen sind? Das alles weiß Sascha Schneider, Ausbilder der Chemikanten bei Budenheim.