ChemieAzubi-Video: Verfahrensmechaniker

Kategorie: Stories, Rheinland-Pfalz, Verfahrensmechaniker(in) für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Renolit

Warum sollte man Vefahrensmechaniker für Kunststofftechnik werden? Welche Aufgaben gibt es? Zwei Azubis zeigen ihren Ausbildungsplatz bei einem Kunststoffspezialisten.

Diese Fachleute sind Spezialisten für die Herstellung von Kunststoffen, wie sie zum Beispiel bei Häuserfassaden verwendet werden. (Foto: sl)

Diese Fachleute sind Spezialisten für die Herstellung von Kunststoffen, wie sie zum Beispiel bei Häuserfassaden verwendet werden. (Foto: sl)

Der volle Name des Berufs lautet: Verfahrensmechaniker mit der Fachrichtung Kunststoff- und Kautschuktechnik. Diese Verfahrensmechaniker sind Experten für die Verarbeitung von Kautschuk und Kunststoffen.

Zu ihren Aufgaben gehört die Überprüfung der Rohstoffe und deren Aufbereitung für die Produktion. Sie richten die Maschinen für die Produktion ein und überwachen den Produktionsprozess, bis hin zur Qualitätskontrolle. Dabei lernen sie alles über die verschiedenen Eigenschaften der Kunststoffe und die meistens rechnergesteuerten Maschinen.

Wenn ihr sehen wollt, wie der Job aussieht, schaut euch unser neues Video an, das wir bei Renolit in Worms gedreht haben. Danke an die Azubis von Renolit, dass sie mit uns gedreht haben!

Voraussetzungen

  • mindestens einen guten Hauptschulabschluss oder einen Realschulabschluss
  • Gute Leistungen in Mathematik, Chemie und Physik
  • ihr könnt anpacken und habt Spaß an handwerklicher Arbeit
  • Die Ausbildung dauert 3 Jahre
  • danach Weiterbildung möglich als Techniker oder Meister, oder im Dualen Studium Holz- und Kunststofftechnik
  • Vergütung nach Chemietarif

Storys über Azubis, die Verfahrensmechaniker werden

Hier sind Infos zu den Voraussetzungen und Inhalten der Ausbildung von Renolit, dem Unternehmen, bei dem wir gedreht haben. Bei Elementare Vielfalt findet ihr freie Stellen aus ganz Deutschland.

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

Die RENOLIT Gruppe zählt zu den international führenden Herstellern hochwertiger Kunststoff-Folien und verwandter Produkte für technische Anwendungen. Das unabhängige Familienunternehmen beschäftigt heute rund 4.500 Mitarbeiter an mehr als 30 Produktionsstandorten und Vertriebsgesellschaften. Mit den Folien lassen sich Oberflächen von Möbeln veredeln, Dachkonstruktionen abdichten oder Swimmingpools auskleiden.

Ansprechpartner

Clara Scherner
Personalabteilung
RENOLIT SE
Horchheimer Str. 50
67547 Worms
Tel: +49 (0) 6241 - 303 1172
Fax: +49 (0) 6241 - 303 18 1172
clara.scherner@renolit.com