Gucken und anfassen

Kategorie: Ausbildung, Pharmakant(in), Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Serumwerk Bernburg, Chemikant(in), Elektroniker(in) für Betriebstechnik

Personalchefin Claudia Ortmann erklärt, was das Serumwerk Bernburg alles macht, um junge Leute für die Arbeitsplätze in einem modernen und innovativen Pharmazieunternehmen zu begeistern.

Hier sehr ihr die Pharmakanten-Azubine Ausbildung im Bereich der Galenik. (Foto: Uwe Rempe)

Hier sehr ihr die Pharmakanten-Azubine Ausbildung im Bereich der Galenik. (Foto: Uwe Rempe)

Die Ferienjobs für die großen Ferien 2019 sind im Serumwerk Bernburg (Sachsen-Anhalt) alle schon weg. „Es ging ganz schnell“, berichtet Claudia Ortmann, die Personalchefin des mittelständischen Pharmazieunternehmens, und die sechs Jobs in Lager und Produktion waren vergeben. Wenn es nur bei den regulären Arbeitsplätzen ebenso rasch ginge…Beispielsweise auf Elektriker, IT-Spezialisten, Pharmakanten und Chemikanten und auch Industriemechaniker warten anspruchsvolle Aufgaben.

Das Unternehmen mit über 300 Mitarbeitern wächst seit Jahren. Erst im Frühjahr wurde der 65. Geburtstag der Firma gefeiert!

Hier werden Klassiker wie die Erkältungssalbe Pulmotin produziert, Akut-Dialyse-Lösungen zur Blutreinigung von Patienten mit Nierenversagen und eine ganze Reihe weiterer Arzneimittel, Medizinprodukte sowie Wirkstoffe für Mensch und Tier. Mit Eisenpräparaten für Mensch und Tier will das Serumwerk Weltmarktführer werden.

Jedes Jahr lernen hier rund 15 Azubis

Klar, dass im Serumwerk dafür neben der aktuellen Belegschaft viele neue, gut ausgebildete Mitarbeiter benötigt werden. Von alleine kommen die bei der aktuellen Arbeitsmarktlage natürlich nur sehr selten – man muss sich kümmern. Für die Personalabteilung des Serumwerks ist das keine Frage, wie Claudia Ortmann versichert. Im Gegenteil: „Durchschnittlich bieten wir 15 Ausbildungsplätze pro Jahr. Für Kaufleute ebenso wie für Lager und Versand sowie Metallberufe. Hauptsächlich suchen wir natürlich Pharmakanten, Laboranten und Chemikanten“, sagt Claudia Ortmann. In diesem Jahr seien einige Plätze frei geblieben – eine Chance für Kurzentschlossene!

Freilich müsse man bei Schulabgängern erst mal Interesse für die angebotenen Berufsbilder wecken. Das Unternehmen biete deshalb zum Beispiel Schülerpraktika, bei denen die jungen Leute nicht nur gucken dürfen, sondern auch anfassen. „Darüber hinaus besteht eine Zusammenarbeit mit einer Sekundarschule der Stadt.“ Zudem können Studenten ihr Pflichtpraktikum auf dem Weg zum Bachelor oder Master im Serumwerk absolvieren. Die Teilnahme des Unternehmens an Berufsbildungsmessen und Firmenkontaktmessen versteht sich von selbst. Auch Erwerbslose oder Erwachsene, die den Beruf wechseln wollen, werden in Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur umgeschult.

Mit BRAFO ein realistisches Berufsbild machen

Für sehr tauglich, um Interesse für Berufe zu schaffen, hält Claudia Ortmann das landeseigene Projekt BRAFO - Berufswahl Richtig Angehen Frühzeitig orientieren. Schüler der 7. und 8. Klassen gehen regelmäßig in Unternehmen der Region, lernen dabei Berufsbilder und Arbeitsinhalte genau kennen, und können sich so ein den Realitäten entsprechendes Bild machen.

Noch ein Plus für das vielseitige Pharmazieunternehmen: Der Alltag im Serumwerk ist von einem guten Miteinander geprägt. „Man kann sich das wie in eine gut funktionierende Familie vorstellen“, so Claudia Ortmann, „jeder hat natürlich Pflichten, aber auch eine Menge Rechte“. So dürfen die Azubis etwa bei den regelmäßigen Betriebsversammlungen, in denen der Vorstand die Mitarbeiter über die aktuelle Lage und zukünftige Projekte informiert, Fragen stellen und Anregungen vortragen. Zudem werden sie rasch in die reguläre Arbeit des Serumwerks eingebunden und bekommen Verantwortung übertragen.

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

Die Serumwerk Bernburg AG in Sachsen-Anhalt gehört mit rund 300 Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern der Region. Seit 1954 werden hier Arzneimittel für die Veterinär- und Humanmedizin hergestellt.

In den letzten Jahren sind die Sparten Infusionslösungen für den Krankenhausbedarf, Medikamente für Apotheken und Tierarzneimittel ausgebaut worden, die Produkte werden in insgesamt 93 Länder exportiert.

Intensive Forschungs- und Entwicklungsleistungen ermöglichen es uns, das Produktsortiment kontinuierlich auszubauen und gezielt an den jeweiligen Markterfordernissen auszurichten.

Ansprechpartner

Claudia Ortmann
Personalabteilung
Serumwerk Bernburg AG
Hallesche Landstraße 105 b
06406 Bernburg