Die Maschinen-Flüsterer: Ausbildung als Industriemechaniker

Kategorie: Ausbildung, Industriemechaniker(in), Grace

Uwe Janson ist Ausbilder für die Industriemechaniker. Er weiß genau, worauf es in diesem Beruf ankommt. Industriemechaniker sind echte Maschinen-Flüsterer. Was damit gemeint ist, und was ein Azubi bei Grace mitbringen sollte, lesen Sie in diesem Blogbeitrag.

Leon Steinbacher ist schon im dritten Lehrjahr - hier ist der angehende Industriemechaniker gerade bei Grace in Worms (Foto: Grace).

Leon Steinbacher ist schon im dritten Lehrjahr - hier ist der angehende Industriemechaniker gerade bei Grace in Worms (Foto: Grace).

Leon Steinbacher ist schon im dritten Lehrjahr - hier ist der angehende Industriemechaniker gerade bei Grace in Worms (Foto: Grace).

 Die Bewerbungsphase naht, Schulabgänger kümmern sich jetzt schon um einen Ausbildungsplatz für nächstes Jahr. Wir stellen daher Berufe vor, auf die man im ersten Augenblick nicht kommt und unter den man sich wenig vorstellen kann. Zum Beispiel der Industriemechaniker.

Was ein Industriemechanik-Azubi sagt

Wir haben auch einen Azubi, der bei Grace seine Ausbildung macht, nach seiner Meinung gefragt. Leon Steinbacher ist im dritten Ausbildungsjahr. Was schätzt er an seinem Ausbildungsberuf und was macht ihm besonders Spaß?

„Ich schätze besonders den freundlichen Umgang unter den Kollegen, sowie auch die interessante Arbeit – besonders an den komplizierten Anlagen. Außerdem die sehr guten Lehrgänge innerhalb der Ausbildung, z.B. der Schweiß-, Pneumatik- und Elektropneumatik-Kurs. Das Demontieren und Überholen von Anlageteilen wie z.B. Pumpen und Getriebe macht besonders viel Spaß. Auch das Arbeiten an der Dreh- und Fräsmaschine und Schweißarbeiten an diversen Bauteilen. Das Abarbeiten von einfachen Wartungen macht dagegen nicht so viel Spaß.“

Grace bildet regelmäßig Azubis zum Industriemechaniker aus. Seit Ende Juni ist das Online-Karriereportal für den Ausbildungsjahrgang 2016 geöffnet und Schüler können sich direkt darüber bewerben. Die ersten Einstellungstests sind für September geplant. „Um gute Chancen zu haben, sollte man sich sofort nach Erhalt des Jahreszeugnisses für das kommende Jahr bewerben“, empfiehlt Uwe Janson.

Altersvorsorgende Maßnahmen, Urlaubsgeld, Weiterbildung

Auf unsere Frage hin, was Grace als guten Arbeitgeber auszeichnet, hat er sofort drei schlagende Argumente parat:

  • ein moderner, seriöser Arbeitgeber, der in einem zukunftssicheren Markt agiert und viele zusätzliche Sozialleistungen bietet – zum Beispiel gute altersvorsorgende Maßnahmen, Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld
  • Schulbücher werden den Azubis gestellt
  • eine sehr gute Kantine mit qualitativ hochwertigem und abwechslungsreichem Essen

Er selbst hat seine berufliche Laufbahn als Auszubildender bei Grace begonnen und sich dann zum Industriemeister und Ausbilder weitergebildet. Das ist nicht ungewöhnlich, denn „es gibt bei Grace viele ehemalige Auszubildende, die sich nach der Ausbildung zum Industriemeister, Techniker oder zum Ingenieur weitergebildet haben und hier tätig sind.“

Welche Voraussetzungen ein Industriemechaniker-Azubi mitbringen sollte

  • Realschulabschluss oder sehr guter Hauptschulabschluss
  • Gute Leistungen in Mathematik, Physik und Deutsch
  • Manuelles/handwerkliches Geschick
  • Interesse an technischen Arbeiten
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Genauigkeit und Sorgfalt
  • Bereitschaft im Team zu arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit

Maschinen-Flüsterer

Herr Janson gibt uns weitere Einblicke in die Arbeit des Industriemechanikers. Sie zeigen, dass Industriemechaniker eine Anlage in- und auswendig kennen. Bei Störungen, Umbauten oder Neu-Installationen der Maschinen, Anlagen und Systeme sind sie die Experten:

„Industriemechaniker sind für die Instandhaltung (Inspektion/Wartung), Instandsetzung (Reparatur) und Optimierung von Maschinen und technischen Systemen zuständig. Auch um die Einrichtung, Umrüstung und Inbetriebnahme von Produktionsanlagen kümmern sie sich. Sie können auch im Schichtbetrieb arbeiten, denn ein Industriemechaniker muss ständig verfügbar sein, um auftretende Störungen an Maschinen oder technischen Systemen schnellstmöglich beseitigen zu können. Industriemechaniker sind außerdem auch in Maschinenbauunternehmen tätig und für die Herstellung, Inbetriebnahme und den Service von neuen Maschinen und Anlagen verantwortlich.“

 

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

Grace in Worms vereint Produktion, Vertrieb und Forschungszentrum. Von hier aus betreuen wir Märkte in Europa, Afrika, im Mittleren Osten und teilweise im asiatischen Raum. Unsere Produkte werden als Zusatzstoffe in verschiedenen Endprodukten in der Baustoff und auch Lebensmittelindustrie verwendet.

Ansprechpartner

Sascha Kretz
Sascha Kretz
Ausbildungsleiter
Grace Europe Holding GmbH
In der Hollerhecke 1
67547 Worms
Tel: +49 (0) 6241 403 1677
Fax: +49 (0) 6241 403 90 1677
sascha.kretz@grace.com