Seid offen für neue Wege!

Kategorie: Ausbildung, Hessen, Rheinland-Pfalz, Industriemechaniker(in), Evonik Worms

Insgesamt 33 Auszubildende aus Darmstadt, Weiterstadt und Worms haben in diesem Winter ihre Abschlussprüfung bestanden. Auch Einserabsolvent Philipp Schäfer gehörte dazu. Beim Automatisierungstechniker lief aber nicht alles glatt - zum Glück bekam er eine zweite Chance. Und biss sich durch. Die Erfolgsstory möchten wir Ihnen nicht vorenthalten.

Da sind die Zeugnisse! Die drei ausgelernten Azubis vom Wormser Standort (Foto: Evonik).

Da sind die Zeugnisse! Die drei ausgelernten Azubis vom Wormser Standort (Foto: Evonik).

Ausbilder Rainer Franck mit Einser-Absolvent Philipp Schäfer bei der Zeugnisübergabe (Foto: Evonik).

Ausbilder Rainer Franck mit Einser-Absolvent Philipp Schäfer bei der Zeugnisübergabe (Foto: Evonik).

Das strahlende Gesicht war unter den rund 90 Gästen nicht zu übersehen: Philipp Schäfer konnte doch noch sein Abschlusszeugnis entgegen nehmen. Danach sah es zwischenzeitlich nicht aus. Aber er hat sich durchgekämpft.

Zweimal durch die Prüfung gefallen - und doch weitergemacht

2011 schrieb sich Philip in den dualen Studiengang Maschinenbau-Verfahrenstechnik ein und begann am Evonik-Standort Hanau. Doch er fiel nach dem vierten Semester zweimal durch eine Prüfung. Das Aus bei Evonik stand bevor. Er erzählt selbst: 

"Ich hatte das Studium unterschätzt, war von mehr Automatisierungstechnik-Inhalten ausgegangen. Die Ausbildungsabteilung war sofort gewillt, etwas für mich zu finden. Die Chance bestand am Standort Worms mit der Ausbildung zum  Automatisierungstechniker."

Philip Schäfer sprach also mit der Ausbildungsabteilung, bewarb sich und erhielt schließlich das Vertrauen für eine zweite Ausbildung am Standort in Worms. Und zahlte es zurück: So übersprang er das komplette dritte Lehrjahr.

Auch Industriemechaniker machten ihren Abschluss

Außerdem schafften die beiden Wormser Azubis Philipp Muth und Mavin Pospolitak ihre Abschlussprüfung. Beide sind jetzt ausgebildete Industriemechaniker. Benedikt Maderholz von der Jugend- und Auszubildendenvertretung den Absolventen sagte auf der Abschlsusfeier:

"Ein erfolgreicher Abschluss ist keine Selbstverständlichkeit, ihr habt Großes geleistet. Vor allem aber müsst ihr stets offen sein für Weiterbildung, lebenslanges Lernen und neue Wege. Seid mit Freude bei der Arbeit!"


Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

Die Evonik Industries AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. In Worms arbeiten ca. 1000 Menschen. Hier werden die Grundstoffe für viele Evonik-Produkte wie z.B. PLEXIGLAS® hergestellt, sowie weitere Produkte für den Automobilbau, Farben und Lacke, Klebstoffe, Elektronik oder Kontaktlinsen.

***Evonik hat die Plexiglas-Sparte verkauft. Der Standort Worms wurde ausgegliedert und gehört nun zur Röhm GmbH. Der Wormser Standort ist das Herzstück des neuen Unternehmens. Stories über die Ausbildung bei Röhm lest ihr natürlich im #ChemieAzubi-Blog!***

Ansprechpartner

Renate Walther
Ausbildung
Evonik Industries AG
Im Pfaffenwinkel 6
67547 Worms
Tel: +49 6151 18 4745
renate.walther@evonik.com