ChemieAzubi besucht Azubi: Was machen Industriemechaniker in der Chemie?

Kategorie: Ausbildung, Rheinland-Pfalz, Industriemechaniker(in), TMD Friction

Industriemechaniker (m/w/d) ist ein gefragter Beruf, doch was sind die täglichen Aufgaben eines Industriemechanikers und welche Voraussetzungen benötigt man für eine Ausbildung? ChemieAzubi war vor Ort und holte sich Antworten von den Azubis Sebastian und Robin.

Industriemechaniker/inner kümmern um alles, was mit industrietechnischem Gerät zu tun hat: Sie fertigen kleine Bauteile aus Metall oder Kunststoff, bauen diese zu Baugruppen zusammen und montieren daraus wiederum komplette Geräte (Foto: ChemieAzubi)

Industriemechaniker/innen kümmern sich um alles, was mit industrietechnischem Gerät zu tun hat: Sie fertigen kleine Bauteile aus Metall oder Kunststoff, bauen diese zu Baugruppen zusammen und montieren daraus wiederum komplette Geräte (Foto: ChemieAzubi)

Im Berufsalltag eines Industriemechanikers/in gilt es zum Beispiel Winkel zu berechnen, Längen zu bestimmen oder Schaubilder zu analysieren. (Foto: ChemieAzubi)

Im Berufsalltag eines Industriemechanikers/in gilt es zum Beispiel Winkel zu berechnen, Längen zu bestimmen oder Schaubilder zu analysieren. (Foto: ChemieAzubi)

Industriemechaniker (m/w/d) stellen Bauteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her, richten diese ein oder bauen sie um. Überwachung und Optimierung der Fertigungsprozesse ist ebenso eine tägliche Aufgabe. Produktionsmaschinen müssen in jedem Unternehmen reibungslos laufen, daher übernimmt der Industriemechaniker hier auch die Reparatur- und Wartungsaufgabe – so setzt du dein handwerkliches und technisches Können ein, damit alles glatt läuft. Industriemechaniker-Motto: Ärmel hochkrempeln und anpacken.

Bei der Ausbildung zum Industriemechaniker handelt es sich um einen Monoberuf. Das bedeutet, es gibt keine Fachrichtungen, auf die du dich spezialisieren kannst. Stattdessen gibt es vier verschiedene Fachrichtungen:

  • Feingerätebau
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Produktionstechnik
  • Instandhaltung

Industriemechaniker finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller produzierenden Wirtschaftsbereiche, daher ist eine Ausbildung in vielen Branchen möglich.

Ausbildung im Überblick:

  • Art der Ausbildung: Duale Ausbildung (Betrieb und Schule)
  • Dauer: 3,5 Jahre
  • Bietet vier Fachrichtungen
  • Prüfung: Zuständige IHK

Voraussetzung für die Ausbildung:

  • Realschulabschluss oder ein sehr guter Hauptschulabschluss
  • Gute Leistungen in Mathematik, Physik und Deutsch
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Präzise und sorgfältiges Arbeiten
  • Gutes Sehvermögen, keine Allergien gegen Metalle
  • Feinmotorik und Fingergeschick

Ausbildungsinhalte:

  • Fertigungsprozesse
  • Montageprozesse
  • Instandhaltungsprozesse
  • Automatisierungsprozesse
  • Betriebs- und Wirtschaftsprozesse
  • Technisches Englisch

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Industriemeister (m/w/d)
  • Technischer Fachwirt (m/w/d)
  • Techniker (m/w/d)

Vorteile einer Ausbildung in der Chemiebranche:

  • Die Chemische Industrie ist die drittgrößte Industrie in Deutschland
  • Sicheres Arbeiten steht in der chemischen Industrie an erster Stelle
  • Jedes Jahr werden ca. 9.000 Ausbildungsplätze angeboten
  • Die Auswahl an Ausbildungsberufen ist riesig, es gibt über 50 verschiedene Berufe
  • Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten
  • Die Rahmenbedingungen der Chemiebranche
  • Attraktive Verdienste, als Grundlage dient der Tarifvertrag
  • Vielfältige Sozialleistungen

Falls du noch Tipps für deine Bewerbung brauchst, haben wir hier tolle Artikel für dich:

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

TMD Friction ist ein Unternehmen der Nisshinbo-Gruppe. Wir sind weltweit führend in der Bremsbelagtechnologie. Von Pkws über Rennwagen und Nutzfahrzeuge bis zum gewerblichen Transport fördern wir Exzellenz durch effektive, zuverlässige und sichere Bremslösungen. Mit über 135 Jahren Erfahrung in der Bremsbelagbranche sind wir einer der weltweit größten Hersteller von Bremsbelägen für Pkw und Nutzfahrzeuge und genießen das Vertrauen der umsatzstärksten Marken im Automobil- und Industriesektor, die unsere effektiven, zuverlässigen und sicheren Bremslösungen schätzen.

Ansprechpartner

Andrea Becher
Human Resources
TMD Friction
Industriestraße 3
57577 Hamm
Tel: 02682/714160