Azubine berichtet vom Tag der Technik

Kategorie: Ausbildung, Stories, Rheinland-Pfalz, Industriekaufmann(-frau), Verfahrensmechaniker(in) für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Polycasa

Der Tag der Technik ist nun vorbei. Es war ein sehr interessanter Tag, der auf jeden Fall für jeden von uns eine willkommene Abwechslung war. Dennoch war es am Anfang vom Tag anstrengend, da man sich selbst erstmal einarbeiten und sich einen Überblick verschaffen musste.

Polycasa ist ein Kunststoffspezialist - hier sieht man verschiedene Kunststoffe auf dem Stand (Foto: Knobloch).

Polycasa ist ein Kunststoffspezialist - hier sieht man verschiedene Kunststoffe auf dem Stand (Foto: Knobloch).

Auf Instagram (@chemie_azubi) berichtete die "Chemie-Azubine" live vom Tag der Technik (Foto: Knobloch).

Auf Instagram (@chemie_azubi) berichtete die "Chemie-Azubine" live vom Tag der Technik (Foto: Knobloch).

Wir als Polycasa sind zum Tag der Technik gegangen, um junge Menschen, die möglicherweise noch gar nicht wissen, welche berufliche Richtung sie einschlagen sollen, für Technik zu begeistern und eine Hilfestellung zur Berufswahl anzubieten. Wir haben den Beruf Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff und Kautschuktechnik präsentiert.

Die Organisation beginnt viel früher

Vor dem Tag der Technik musste natürlich auch einiges organisiert und geplant werden. Zuerst mussten wir unser Messeteam zusammenstellen und die jeweiligen Personen fragen, ob sie überhaupt Interesse haben mitzumachen (natürlich hatten sie das :-)).

Die Gestaltung des Standes und der Meinungsaustausch über unsere Mitmachaktionen waren der Hauptbestandteil. Ebenfalls musste eine Aufgabenverteilung her, damit wir nicht planlos und am Ende überfordert am Stand stehen würden. Dazu haben wir eine kleine Zeiteinteilung vorgenommen, da einige nur ein begrenztes Zeitfenster hatten. Der Dresscode musste auch entschieden werden. Zusätzlich haben wir für die Schüler, die sich für unser Produkt und die Ausbildung interessierten, ein paar Werbegeschenke besorgt.

Die Mitmachaktion kam richtig gut an: Schüler durften selbst Plastik formen

Das Schönste am ganzen Tag war für die Schüler die Mitmachaktion. Wir haben uns überlegt, aus einer Acrylglasplatte einen Bilderrahmen zu formen. Die Schüler sollten die Platte ausmessen und an den gekennzeichneten Punkten erhitzen. Durch die Hitze wurde das Acrylglas weich und konnte somit in die gewünschte Form gebogen werden. Ein Paar Schüler waren kreativ und haben anstatt des Bilderrahmens einen Handyhalter gemacht. :-)

Nicht nur Schüler wollten sich einen Bilderrahmen herstellen, auch Azubis von anderen Firmen konnten nicht an unserem Stand vorbei gehen.

Neben der Mitmachaktion musste auch der Infostand betreut werden, der, dank der vielen tollen Farben unserer Produkte viele neugierige Blicke auf sich zog.

„Mit Abstand der schönste Stand heute.“

Lob von den Besuchern und anderen Azubis

Schülern helfen - das hat am meisten Spaß gemacht

Am meisten Spaß hat gemacht, mit den Schülern zu arbeiten und ihnen sogar möglicherweise bei ihrer Berufswahl zu helfen. Anstrengend war es nur, als zu viele Personen am Stand waren und sich einen Bilderrahmen machen wollten. Es waren schätzungsweise 700 Schüler an dem Tag der Technik und fast alle wollten überall mal etwas ausprobieren und tätig werden.

Kontakt zu anderen Ausstellern hatten wir auch. Zu den Azubi-Kollegen, die sich durch das ILW kennen und zu den Ausbildern von Renolit, Bericap, Mercedes Benz und Budenheim. Man hat sich ein bisschen zum Thema Ausbildung und über die eigenen Mitmachaktionen ausgetauscht. Der ein oder andere Ausbilder hat sogar selber probiert, den Bilderrahmen herzustellen. :-)

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

An verschiedenen Standorten in Europa in fertigen wir Kunststoff für Kunden in der ganzen Welt. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung und einem breiten Produktangebot für die Industrie sind wir ein Marktführer in der Kunststoffplattenextrusion. Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen unsere Qualität, Innovation und Loyalität - egal ob es sich um einfache Bilderrahmen oder komplexe Bauprojekte handelt.

Ansprechpartner

Carmen Pirnbaum
Personalabteilung
Polycasa GmbH
Gassnerallee 40
55120 Mainz
Tel: +49 (0) 6131 - 631 111
Fax: +49 (0) 6131 - 631 66111
carmen.pirnbaum@polycasa.com