Zauberkünstler Polyurethan: Was dein Schuh und Sofa gemeinsam haben

Kategorie: Ausbildung, Duales Studium, Chemielaborant(in), Chemikant(in), Elektroniker(in) für Betriebstechnik, Industriemechaniker(in), Produktionsfachkraft Chemie, Verfahrensmechaniker(in) für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Industriekaufmann(-frau), Kaufmann(-frau) für Bürokommunikation, Industriemechanik (Maschinenbau), Wirtschaftsingenieurwesen, Business Administration, Informationstechnik (IT), Niedersachsen, BASF Lemförde, Stories

Schon einmal was von Polyurethanen gehört? Nein? Na, das sollten wir sofort ändern. Denn dieser extrem vielseitige „Zauberkünstler“ von der BASF aus Lemförde steckt in Möbeln, Schuhsohlen oder auch Matratzen. Und wenn du magst, könntest du es in Zukunft sogar selbst mit herstellen. Azubine Dorina erzählt dir mehr darüber.

Werde auch du Teil von etwas Großem: Mitten im Grünen liegen die Firmenanlagen der BASF Polyurethanes GmbH mit rund 1.800 Beschäftigten. Davon sind es ca. 80 Auszubildende und dual Studierende.

Hier sind alle neuen Azubis zu sehen, die gemeinsam mit mir im August 2019 ihre Ausbildung angefangen haben. Mich findet Ihr auf dem Foto in der zweiten Reihe, die vierte von rechts in „rot“.

Azubigrillfete 2019: Als zukünftige Azubis wurden wir auf der Grillfete herzlich aufgenommen und verbrachten einen bunten Abend mit den aktuellen Auszubildenden, ihren Ausbildern und Lehrern.

Einführungsfahrt der Azubis 2019: Neben einem guten Schätzvermögen war auch das Erinnerungsvermögen gefragt, um die Aufgaben zu lösen. Mein Team hat übrigens bei dieser Azubi-Rally den 1. Platz gemacht. Ich bin hier rechts im Bild.

Eines von vielen spannenden Projekten: Sechs Azubis waren Teil der IdeenExpo 2019 in Hannover und präsentierten vor den Augen der Besucher ihre eigenen Exponate.

Wie funktioniert Elektrizität? Was ist eigentlich Polyurethan und wieviel Energie spart es als Dämmmaterial? All diese Fragen haben die Azubis auf der IdeenExpo den Besuchern beantwortet.

Alle Azubis der BASF vor dem Aufbruch zur Einführungsfahrt 2019, die jährlich im Spätsommer stattfindet und zur Integration der „Neuen“ dient. In 2019 war ich auch eine von den „Neuen“. Du kannst mich ja mal suchen ;-).

Dieses Bild kennt jeder, der schonmal von Polyurethan gehört hat. Die Bildserie zeigt, wie Polyurethan-Schaum entsteht.

Dieses Bild kennt jeder, der schonmal von Polyurethan gehört hat. Die Bildserie zeigt, wie Polyurethan-Schaum ensteht.

Polyurethane sind grob übersetzt Kunststoffe. Wie sie hergestellt werden, kann am besten am Beispiel der Polyurethan-Schäume erklärt werden: Zwei verschiedene Chemikalien werden gemischt und reagieren miteinander. Nach kurzer Zeit dehnt sich die kleine Menge Flüssigkeit – je nach Bedarf – zu einem großen fluffigen bis hin zu festem Material aus. Dieses Material ist super vielfältig einsetzbar: Zum Beispiel ist es in Lenkrädern oder Sitzen von Autos, in Matratzen, Sofas oder Sesseln und wird in der Elektrobranche gebraucht. Auch in den beeindruckenden Laufbahnen von Stadien stecken Polyurethane – genauso wie in den Sohlen der Turnschuhe, die darüber hinweg sprinten.

Hergestellt werden diese Kunststoffspezialitäten zum Beispiel bei der BASF Polyurethanes im niedersächsischen Lemförde. Dorina Müller ist dort Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement. Sie berichtet dir in diesem Beitrag über ihre Ausbildung und hat dafür auch ein paar Fotos geschickt - klick dich gerne durch die Fotogalerie oben.

Dorina, warum sollte man sich für eine Ausbildung bei der BASF Lemförde entscheiden?

BASF ist ja ein weltweit führendes Chemieunternehmen und bietet damit alle Möglichkeiten dich perfekt auf das Berufsleben vorzubereiten. Du wirst hier zum wahren Allrounder, denn so viele Elemente wie das Periodensystem hat, so facettenreich sind auch deine Aufgabengebiete. Du lernst während der Ausbildung zahlreiche Abteilungen und deren Aufgaben, die betrieblichen Abläufe und den Umgang mit Kollegen kennen. Dabei stehen dir stets erfahrene Ausbilder zur Seite, die dich unterstützen, wo sie nur können und Orientierung geben.

Du kannst dich von Anfang an selbst einbringen und eigenständig arbeiten – nicht nur in deiner jeweiligen Fachabteilung, sondern auch in verschiedenen Orgateams. Zum Beispiel haben wir letztes Jahr an der IdeenExpo in Hannover teilgenommen – das ist Europas größtes Jugendevent für Naturwissenschaften und Technik. Ich persönlich habe das Projekt allerdings letztes Mal leider verpasst, weil ich meine Ausbildung erst danach begonnen habe. Aber was mir von den anderen Azubis so erzählt wurde, hört sich richtig gut an und 2021 möchte ich auf jeden Fall mit dabei sein. Denn die Azubis haben sich für die IdeenExpo selbst Mitmachexperimente überlegt und diese dann vor Ort auf der Messe zusammen mit den Besuchern durchgeführt.

Und was gefällt dir noch an deinem Arbeitgeber?

Es gibt hier jede Menge Weiterbildungs- und auch Freizeitangebote, wie zum Beispiel vergünstigte Sport- und Fitnessmöglichkeiten oder Mitarbeiterevents. Außerdem gibt es die Chance, einen Auslandsaufenthalt oder eine Sprachreise zu machen. Und dann hat man auch noch 30 Tage Urlaub im Jahr, eine tarifliche Jahresleistung und Urlaubsgeld.

Welche Berufe werden am Standort Lemförde ausgebildet?

Insgesamt acht verschiedene Ausbildungsberufe und vier duale Studiengänge sind hier möglich:

  • Produktionsfachkraft Chemie (m/w/d) --> hier sind übrigens noch Plätze für 2020 frei: Link zur Stellenanzeige 
  • Chemikant (m/w/d) --> auch eine Ausbildung zum Chemikanten könntest du dieses Jahr noch beginnen: Link zur Stellenanzeige
  • Chemielaborant (m/w/d)
  • Industriekaufmann (m/w/d)
  • Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)
  • Industriemechaniker (m/w/d)
  • Elektroniker Fachrichtung Betriebstechnik (m/w/d)
  • Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w/d)
  • Bachelor of Engineering, Fachrichtung Maschinenbau (m/w/d)
  • Bachelor of Engineering, Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen (m/w/d)
  • Bachelor of Arts, Business Administration (m/w/d)
  • Bachelor of Arts, Business Administration & IT (m/w/d)

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

Die BASF Polyurethanes GmbH im niedersächsischen Lemförde ist Markt- und Technologieführer für Polyurethan-Systeme und Kunststoffspezialitäten in Europa. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt die BASF Performance Materials (maßgeschneiderte Kunststoffe) und Polyurethan-Grundprodukte. BASF Polyurethanes beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter, darunter ungefähr 80 Auszubildende und dual Studierende.

Ansprechpartner

Angela Holle
Manager Vocational Training
BASF Polyurethanes GmbH
Elastogranstraße 60
49448 Lemförde
Tel: +49 5443 12-2485
angela.holle@basf.com