Mit den 10 richtigen Tipps fit für die Prüfung

Kategorie: Stories

Die nächsten IHK-Prüfungen für Auszubildende stehen schon im März an. Wir geben Ihnen einige Tipps und Tricks wie Sie sich gut darauf vorbereiten können, damit die Prüfung nicht zum Stressfaktor wird.

Im Frühjahr stehen die ersten IHK-Prüfungen für Azubis an. Die richtige Vorbereitung ist wichtig. (Foto: Florian Richter, flickr,CC BY 2.0).

Im Frühjahr stehen die ersten IHK-Prüfungen für Azubis an. Die richtige Vorbereitung ist wichtig. (Foto: Florian Richter, flickr, CC BY 2.0).

Auch wenn Prüflinge nicht unter Prüfungsangst leiden, stehen sie in den letzten Wochen vor der Prüfung enorm unter Druck. Denn schließlich möchte jeder eine gute IHK-Prüfung ablegen – nicht nur für sich selbst, auch vor seinem Ausbilder will man gut dar stehen. Da noch nie ein Meister vom Himmel gefallen ist, hilft nur pauken, pauken, pauken. Wer das diszipliniert angeht und einige Tipps und Tricks beachtet, ist am Prüfungstag gut vorbereitet:

  • Lernstoff gut aufbereiten und einen Zeitplan aufstellen.
  • Regelmäßig abschalten: Das funktioniert am besten mit Bewegung. Denn durch Sport oder Sparziergänge gelangt Sauerstoff in das Gehirn, wodurch die Konzentrations- und Merkfähigkeit steigt.
  • Eine gesunde Ernährung: Wer sich richtig und ausgewogen ernährt, fühlt sich fit und ist aufnahmefähiger.
  • Ausreichend Schlaf: Denn wenig Schlaf senkt die Leistung des Gehirns; Konzentration, Denk- und Merkleistung lassen nach.
  • Positive Einstellung: Visualisierungen motivieren und unterstützen den Lernprozess. Es hilft, wenn Sie sich den Prüfungsablauf positiv vorstellen, beispielsweise indem Sie sich ausmalen, wie Ihnen die Prüfer nach der bestandenen Prüfung gratulieren.
  • Richtig Atmen: Eine tiefe Bauchatmung verringert das Lampenfieber und beruhigt. Richtig zu atmen, sollten Sie daher schon während der Prüfungsvorbereitung üben.
  • Negative Gefühle vermeiden: Gehen Sie Ärger, Kummer oder Stress im Vorfeld Ihrer Prüfung aus dem Weg. Besser, Sie lachen viel. Das sorgt für eine positive Stimmung, baut Stress ab und das Gehirn ist aufnahmefähiger.
  • Rollenspiele: Üben Sie eine mündliche Prüfung mit Ihren Mitstreitern in Form eines Rollenspiels, das macht Sie mit der Prüfungssituation vertraut.
  • Rechtzeitig mit dem Lernen aufhören: Machen Sie am Tag vor der Prüfung etwas schönes mit Ihren Freunden oder Ihrer Familie und lenken Sie sich ab. Meist bringt das große Lernen einen Tag vorher überhaupt nichts mehr.
  • Bereiten Sie Ihre Unterlagen, Kleidung etc. für den Prüfungstag vor, damit Sie damit dann keinen Stress mehr haben.

Am Prüfungstag sollten Sie rechtzeitig aufstehen, damit Sie erst gar nicht in Zeitverzug geraten. Kontrollieren Sie Ihre Kleidung und Frisur, denn auch das Äußere hat Einfluss auf die Prüfer. Und machen Sie sich frühzeitig auf den Weg, denn unpünktlich sollte niemand zu einer Prüfung erscheinen.

Wenn Sie unsere Tipps beachten, steht einer erfolgreichen IHK-Prüfung nichts im Weg. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine entspannte Vorbereitung und viel Erfolg bei der Prüfung!

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen