Mein kleiner schwarzer Kaktus

Kategorie: Ausbildung, Stories, Rheinland-Pfalz, Industriekaufmann(-frau), Smithers-Oasis

Flowerpower, wohin das Auge reicht: Die Azubis von Smithers Oasis haben ihre Kollegen auf der „Internationalen Pflanzenmesse“ in Essen bei der Trendrecherche unterstützt. Es gab einiges zu entdecken – vom Häschen bis zum „Flower Battle“.

Schwarze Steckschäume - einer der Trends auf der internationalen Messe. Smithers Oasis hat sich etwas Kreatives als Give Away überlegt: kleine Kakteen... (Foto: Arent)

Schwarze Steckschäume - einer der Trends auf der internationalen Messe. Smithers Oasis hat sich etwas Kreatives als Give Away überlegt: kleine Kakteen... (Foto: Arent)

Mehr schwarze Steckschäume auf der größten Branchenmesse IPM (Foto: Arent).

Mehr schwarze Steckschäume auf der größten Branchenmesse IPM (Foto: Arent).

Die Azubis haben über Trendsuche von ihren Kollegen aus der Marketing-Abteilung gelernt (Foto: Arent).

Die Azubis haben über Trendsuche von ihren Kollegen aus der Marketing-Abteilung gelernt (Foto: Arent).

Smithers Oasis, der Steckschaum für die Floristikbranche herstellt, hatte natürlich auch einen Stand auf der Messe (Foto: Arent).

Smithers Oasis, der Steckschaum für die Floristikbranche herstellt, hatte natürlich auch einen Stand auf der Messe (Foto: Arent).

Und bald ist Valentinstag. Hier ein Rosenbouquet mit - Schokolade? (Foto: Arent)

Und bald ist Valentinstag. Hier ein Rosenbouquet mit - Schokolade? (Foto: Arent)

Außerdem auf der IPM: der Flower Battle, ein Trend aus Japan. Floristen schaffen auf Zeit ein kreatives Werkstück. Smithers Oasis sponsorte den Wettbewerb (Foto: Arent).

Außerdem auf der IPM: der Flower Battle, ein Trend aus Japan. Floristen schaffen auf Zeit ein kreatives Werkstück. Smithers Oasis sponsorte den Wettbewerb (Foto: Arent).

Was hat die Welt der Pflanzen und Floristik im nächsten Jahr zu bieten? Sarah Arent, Auszubildende bei Smithers Oasis, lacht: „Wir haben auf der Internationalen Pflanzenmesse sehr viele Häschen gesehen.“  Häschen? „Ja. In allen Farben, von matt bis glänzend. Und mit langen Ohren.“

Die 19-Jährige hat auf der größten Branchenmesse IPM, die Ende Januar in Essen stattfand, viel zum Thema Trendsuche von ihren Kollegen aus der Marketing-Abteilung gelernt. Deshalb antwortet sie auf die Frage, ob die Häschen was mit dem kommenden Osterfest zu tun haben könnten: „Klar. Aber es gäbe ja auch noch andere Möglichkeiten, um dafür zu dekorieren. Mit Eiern, Küken oder kleinen Osternestern.“ Touché.

Mit Blumen „bekämpft“

Ein weiteres Messe-Highlight für die 19-Jährige: der Flower Battle. „Das ist ein Trend aus Japan“, erklärt Sarah. Floristen bekommen verschiedene Materialien zur Verfügung gestellt und müssen daraus ein Werkstück zusammenstellen. Die Stoppuhr spielt bei dem Wettbewerb eine wesentliche Rolle – denn das Dekorieren geht auf Zeit. Da ist Kreativität gefragt. (Genau wie bei den Bewerbungen für Smithers Oasis - hier mehr dazu im ChemieAzubi. Und hier ist für euch ein Blogbeitrag eines Azubis des Schaumherstellers.)

Smithers Oasis sponserte für den Wettbewerb die Preise: Geldgewinne im Wert von 100 bis 300 Euro. Die Auszubildenden konnten den Gewinnern nach ihrem gelungenen Werk riesige Show-Schecks aus Pappe überreichen.

Vom Telefon ins Reallife

Sarahs Arbeitgeber, der Steckschaum für die Floristikbranche herstellt, hatte natürlich auch einen Stand auf der Messe. An dem durfte die Azubine ebenfalls tatkräftig mithelfen. Beispielsweise verteilte sie Mitbringsel an die Standbesucher: Smithers Oasis hielt für jeden einen kleinen schwarzen Schaum-Kaktus als Geschenk parat.

Was die 19-Jährige besonders freute: „Es gibt ein paar Kunden, die ich nur vom Telefon kenne. Da war es sehr schön, mich auf der Messe mit ihnen von Angesicht zu Angesicht unterhalten zu können.“

An die Kollegen gedacht

Und auch für die Kollegen bei Smithers Oasis, die in Grünstadt die Stellung hielten, gab es ein Mitbringsel: Die Azubis stellten bei einer Präsentation vor, was sie auf ihrem Messebesuch erlebt haben. Was ist die IPM eigentlich, was wird dort ausgestellt? Und vor allem: Welche Kreationen und Aktionen stachen bei dem Besuch heraus?

Das Fazit der Kollegen fiel nach der Präsentation äußerst positiv aus: „Alle waren begeistert“, sagt Sarah, „und möchten sich die Messe jetzt gerne selbst anschauen.“  

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

1954 gründete V. L. Smithers das Unternehmen Smithers-Oasis, nachdem er den ersten wasserabsorbierenden Blumensteckschaum der Welt entwickelt hatte. Seit 1969 ist die Unternehmensgruppe durch die Smithers-Oasis Germany GmbH auch in Deutschland vertreten. In Grünstadt wird das Kernprodukt, der grüne Blumensteckschaum, produziert und in über 40 Länder exportiert. Etwa 120 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen helfen so den Menschen dabei, mit schönen Blumenarrangements ihre Emotionen auszudrücken und anderen eine Freude zu machen.

Ansprechpartner

Stephanie Zukrigl
Personalabteilung
Smithers-Oasis Germany GmbH
Heinrich-Büssing-Str. 5
67269 Grünstadt