Für Kurzentschlossene: freie Ausbildungsplätze 2018 im Industriepark Höchst

Kategorie: Ausbildung, Hessen, Chemikant(in), Elektroniker(in) für Betriebstechnik, Fachkraft für Lagerlogistik, Industriemechaniker(in), Mechatroniker(in), Werkzeugmechaniker(in), Provadis

Du bist (noch) auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Vielleicht hast du noch nicht das Richtige gefunden oder dich erst jetzt entschlossen, dieses Jahr doch mit einer Ausbildung zu starten. Dann bietet sich jetzt die Gelegenheit, sich mal bei Provadis, dem Ausbildungsdienstleister im Industriepark Höchst umzuschauen. Denn hier sind derzeit noch 40 Ausbildungsplätze frei. Also, los geht’s!

Eine Ausbildung mit Provadis ist das Sprungbrett für deine Karriere bei international renommierten Unternehmen im Industriepark Höchst, am Standort Behringwerke in Marburg und im Rhein-Main-Gebiet. Foto: Provadis

Eine Ausbildung mit Provadis ist das Sprungbrett für deine Karriere bei international renommierten Unternehmen im Industriepark Höchst, am Standort Behringwerke in Marburg und im Rhein-Main-Gebiet. (Foto: Provadis)

Am 3. September startet das neue Ausbildungsjahr. Viele Unternehmen, vor allem im technischen und handwerklichen Bereich, bieten noch freie Ausbildungsplätze für 2018 an. So auch Provadis.

Gesucht werden:

  • Chemikanten,
  • Elektroniker für Betriebstechnik,
  • Berufskraftfahrer
  • Eisenbahner,
  • Industriemechaniker,
  • Mechatroniker,
  • Werkzeugemachniker und
  • Fachlageristen.

Moderne Lehrwerkstätten - gute Aussichten

Im Industriepark Höchst bildet Provadis im Auftrag der Partnerunternehmen wie beispielsweise Sanofi-Aventis, Clariant oder Infraserv Höchst aus. Hier lernt ihr in einem der größten Forschungs- und Produktionsstandorts der Chemie- und Pharmabranche europaweit. Als größtes Aus- und Weiterbildungsunternehmen in Hessen bietet Provadis jährlich knapp 400 Ausbildungsplätze in über 40 Berufen.

Die Ausbildung findet in hochmodernen und gut ausgestatteten Lehrwerkstätten statt. 97 Prozent der Auszubildenden bestehen die Abschlussprüfung. Und nach der Ausbildung ist noch lange nicht Schluss.

Die Chemiebranche bietet nämlich nicht nur eine gute Bezahlung und umfangreiche Sozialleistungen, sondern auch vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten. Deswegen ist eine Ausbildung in der Chemieindustrie auch eine gute Alternative für Studienabbrecher.

Bewerben könnt ihr euch dirket bei provadis. Bewerbungsfrist gibt es keine.

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

Provadis ist Hessens größtes Ausbildungsunternehmen und ist eine der ersten Adressen für Schülerbewerbungen im Rhein-Main Gebiet. Von den Berufsorientierungsangeboten über jährlich rund 400 freie Ausbildungsplätze in über 40 Berufen bis zu dualen und berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengängen und Fortbildungen sowie attraktiven Stellenangeboten und Traineeprogrammen für Hochschulabsolventen bietet die Provadis Gruppe beste Perspektiven für den beruflichen Einstieg und Aufstieg in der Industrie.

Ansprechpartner

Rabea Grünewald
Provadis - Partner für Bildung und Beratung GmbH
Industriepark Höchst, Gebäude B845, E.07
65926 Frankfurt am Main