Chemikant & Co: Neue Science-Show kommt an die Schulen

Kategorie: Ausbildung, Stories, Baden-Württemberg, Lacklaborant(in), Chemielaborant(in), Chemikant(in)

Bei Chemikant & Co dreht sich alles um alltagsbezogene Experimente mit außergewöhnlichen Materialien. Die Schüler nehmen per Votingsystem an einem Quiz teil und können auf der Bühne mitexperimentieren. Dabei lernen sie die vielfältigen Berufsbilder aus der Chemie kennen.

Esra Mandaci und Nicola Gepperth, Wissenschaftlerinnen des Fördervereins Science und Technologie, zeigen auf unterhaltsame und spannende Art die Vielfalt und den Nutzen der Berufe in der chemischen Industrie. Foto: ChemieBW/Eppler

Esra Mandaci und Nicola Gepperth, Wissenschaftlerinnen des Fördervereins Science und Technologie, zeigen auf unterhaltsame und spannende Art die Vielfalt und den Nutzen der Berufe in der chemischen Industrie (Foto: ChemieBW/Eppler).

Welche Werkstoffe werden in der chemischen Industrie hergestellt? Welche Chemie-Berufe gibt es?

Wer es weiß, kann in der neuen Science-Show Chemikant und Co punkten. Die mobile Show kommt direkt an die Schulen und bringt spannendes Material- und Chemiewissen auf die Bühne.

Zwei Wissenschaftlerinnen des Fördervereins Science und Technologie zeigen mit verschiedenen Versuchen, was Chemie-Unternehmen herstellen und welche Berufe es in der chemischen Industrie gibt.

Bei der Info-Show können sich die Schüler selbst auf der Bühne beteiligen, auf jeden Fall müssen sie Fragen per Votingsystem beantworten. Dabei lernen sie eine Menge über Stoffe wie Lichtbeton oder Thermolack. Denn auf der Bühne dreht sich alles um alltagsbezogene Experimente mit außergewöhnlichen Materialien.

Die Science- und Quizshow „Chemikant & Co“ ist ein neuer Ansatz, um Jugendlichen an den Schulen mehr Unterstützung bei der Berufsorientierung zu geben. Der Förderverein Science und Technologie hat das Konzept entwickelt und mit Unterstützung der Chemie-Verbände Baden-Württemberg umgesetzt.

Die Show kommt ab sofort für einen geringen Materialkostenanteil an Schulen im Raum Mittel- und Südbaden. Den Hauptteil der Kosten pro Schulbesuch tragen die Chemie-Verbände.

Informationen zum Bestellen der Science-Show gibt es beim Förderverein für Science und Technologie.

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen