Jung, weiblich … für Ausbildung gesucht

Kategorie: Ausbildung, Stories, Bürokaufmann(-frau), Elektroniker(in) für Automatisierungstechnik (HWK), Elektroniker(in) für Betriebstechnik, Fachinformatiker(in) - Fachrichtung Anwendungsentwicklung, Fachinformatiker(in) - Fachrichtung Systemintegration

Viele technische und naturwissenschaftliche Ausbildungsberufe werden hauptsächlich noch von den Männern ergriffen. Das ergab eine Anfrage an die rheinland-pfälzische Landesregierung im Mai dieses Jahres. Auffällig ist, dass sich der Frauenanteil seit 2010 verringert hat. Dabei gibt es viele Ausbildungsberufe, in denen sich die Unternehmen mehr Frauen wünschen – es fehlt aber an Bewerberinnen.

Unternehmen suchen Frauen in technischen Berufen

Neue Gesichter gesucht: Nicht nur Jungs haben Chancen in technischen Berufen. Hier ist eine Mitarbeiterin von Michelin an ihrem Arbeitsplatz in der Reifenproduktion (Foto: Michelin).

Unternehmen suchen Frauen in technischen Berufen

Neue Gesichter gesucht: Nicht nur Jungs haben Chancen in technischen Berufen. Wie diese Studentin von Fuchs Lubritech, die gerade an einer Anlage arbeitet, die sie konzipiert hat (Foto: Kebrich).

Unternehmen suchen Frauen in technischen Berufen

Neue Gesichter gesucht: Nicht nur Jungs haben Chancen in technischen Berufen. Bei Evonik in Worms ist diese Azubine Sicherheitsbeauftragte - eine Aufgabe mit Verantwortung (Foto: Evonik).

Unternehmen suchen Frauen in technischen Berufen

Neue Gesichter gesucht: Nicht nur Jungs haben Chancen in technischen Berufen (Foto: Chemieverbände).

Aus der Übersicht der Landesregierung geht hervor, dass sich zwar Frauen und Männer gleichermaßen für einen Beruf in Industrie und Handel entscheiden. Frauen dominieren aber vorwiegend Ausbildungsberufe wie Bürokaufleute (72%) oder Kauffrau für Bürokommunikation (75%).  Beliebt bei den Männern ist der Beruf des Elektronikers in diversen Fachrichtungen (99%). Aber auch der Ausbildungsberuf des Fachinformatikers wird fast ausschließlich von Männern gewählt (94%).

Eingefahrene Wege ändern

Dem Ruf der Politik nach mehr Chancengleichheit stehen typische Entscheidungswege bei den Jugendlichen gegenüber. Diese eingefahrenen Wege wollen auch die Betriebe der chemischen Industrie ändern und Frauen für Berufe wie Fachinformatik begeistern. Diese Fachleute werden in der Chemie gesucht, da der Automatisierungsanteil in dieser Branche sehr hoch ist.

So war das Unternehmen Grace in Worms sehr froh, eine Bewerberin für Fachinformatik gewinnen zu können. Hierzu wird der Chemie-Azubi bald berichten. Aber auch in der Produktion überzeugen bereits Frauen, wie der Reifenhersteller Michelin beweist (siehe: Frauen in der Produktion).

In Berufe und Betriebe reinschnuppern

Schülerinnen, die sich noch nicht entschieden haben, können sich auf vielen Wegen informieren. Praktika sind eine Möglichkeit und auch der Girls´ Day erfreut sich einer zunehmenden Beliebtheit. Aber es gibt auch andere Wege.

Betriebsbesichtigungen, Berufsfelderkundungen oder Aktionen, wie die Lange Nacht der Industrie (siehe: bit.ly/LNDIanmeldung) bieten gute Möglichkeiten, Einblick in die Ausbildungsberufe und Unternehmen zu bekommen. Die zeitliche Investition lohnt sich, denn der spätere Beruf soll ja Spaß machen und nicht nur einfach ein Job sein.

Auszubildende 2014 in Rheinland-Pfalz nach Ausbildungsberuf und Geschlecht

ausgewählte Berufe Frauen MännerGesamt
Anlagenmechaniker/in6378384
Biologielaborant/in241239
Bürokaufleute14495522001
Chemielaborant/in234204438
Chemikant/in144804948
Elektroniker/in für Betriebstechnik3913291365
Fachinformatiker/in8112691353
Kaufleute für Bürokommunikation14915041995

Hier finden Sie auf Elementare Vielfalt freie Ausbildungsstellen.

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

Ansprechpartner