ChemieAzubi-Video: Zerspanungsmechaniker

Kategorie: Ausbildung, Rheinland-Pfalz, Zerspanungsmechaniker(in), Röchling Sustaplast Lahnstein/Nentershausen

Es sieht schon ziemlich cool aus, wenn sich der Roboterarm schnell um den Kunststoff-Block dreht und das Werkzeug präzise ansetzt. Der Stahlkopf dreht sich und schon fliegen Späne. Am Ende steht da ein fertiges Bauteil für Maschinen.

Drei Azubis für Zerspanungsmechanik haben sich füe euch vor unsere Kamera gestellt und erklären das Wichtigste zur Ausbildung (Foto: sl)

Drei Azubis für Zerspanungsmechanik haben sich für euch vor unsere Kamera gestellt und erklären das Wichtigste zur Ausbildung. Wenn die Maschinen loslegen, fliegen Späne...klickt euch durch die Bilderslideshow für mehr Eindrücke. Und unter dem Text läuft das Video (Foto: sl)

Und weil Späne fliegen, haben die Maschinen Schutzfenster. (Foto:sl).

Und weil Späne fliegen, haben die Maschinen Schutzfenster. (Foto:sl).

Nach dem Dreh war Saubermachen angesagt... (Foto:sl).

Nach dem Dreh war Saubermachen angesagt... (Foto:sl).

Auch in Gelb flog es durch die Luft. Diese haben mich an Spaghetti erinnert...(Foto: sl)

Auch in Gelb flog es durch die Luft. Diese haben mich an Spaghetti erinnert...(Foto: sl)

Schaut euch das Youtube-Video an, wenn ihr wissen wollt, was Zerspanungsmechaniker-Azubis machen (Foto: sl).

Schaut euch das Youtube-Video an, wenn ihr wissen wollt, was Zerspanungsmechaniker-Azubis machen (Foto: sl).

Dieses Bauteil wird in Maschinen eingesetzt, die praktisch alles für unseren Alltag herstellen - von der Autotür bis zur Wasserflasche. Was man in der Ausbildung macht und welche Voraussetzungen man erüfllen muss, erklären wir im ChemieAzubi ausführlich (Artikel erscheint übermorgen).

Das Wichtigste:

  • Es werden Auszubildenden gesucht. Wer sich bewirbt, hat zurzeit sehr gute Chancen auf eine Stelle
  • was man können muss: Mathe, Physik und Chemie, auch Deutsch und Englisch. Informatik wird auch immer wichtiger, weil sich der Beruf im Moment weiterentwickelt. Zerspanungsmechaniker arbeiten immer mehr mit Computern: sie programmieren ihre Maschinen, um die immer komplexeren Bauteile herstellen zu können.
  • ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen: Man bekommt die Konstruktionszeichnung eines Bauteils in 2D und programmiert dann die Maschinen. Da müss man verstehen, wie das Teil später in 3D aussehen soll.
  • Softskills: Sauber arbeiten können und teamfähig sein.

Ausbildung und Karrierechancen von Zerspanungsmechanikern:

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

Röchling Sustaplast ist international führend in der Herstellung und Zerspanung von technischen Kunststoffen und Hochleistungs-Kunststoffen für die Investitionsgüterindustrie. Tochtergesellschaften sind in Europa, in Nordamerika und in Asien aktiv. Die Standorte sind in Lahnstein und Nentershausen.

Ansprechpartner

Iris Willrich
Iris Willrich
Personalleiterin
Röchling Sustaplast SE & Co. KG
Sustaplast-Str. 1
56112 Lahnstein
Tel: +49 2621 693 162
Fax: +49 2621 693 81 162
iwillrich@sustaplast.de