Ausbildung in der Chemischen Industrie - die allerbesten Aussichten

Kategorie: Ausbildung, Duales Studium, Stories, Rheinland-Pfalz

In der chemischen Industrie in Rheinland-Pfalz ist das Angebot so groß wie seit langem nicht mehr. Und die Übernahmechancen auch.

So viele Ausbildungsplätze wie jetzt gab es lange nicht mehr. (Bild: kaboompics)

So viele Ausbildungsplätze wie jetzt gab es lange nicht mehr. (Bild: kaboompics, CC0)

In der chemischen, pharmazeutischen und Kunststoff verarbeitenden Industrie in Rheinland-Pfalz stehen die Chancen gut. Das Angebot an Ausbildungsplätzen ist weiter gestiegen. Es ist so groß wie seit zehn Jahren nicht mehr. „Die Betriebe haben erkannt, dass die Berufsausbildung auch in Zukunft wichtig ist.", sagt Stefanie Lenze vom Arbeitgeberverband Chemie in Rheinland-Pfalz.

Die duale Berufsausbildung ist und bleibt stark

Besonders groß ist das Angebot in der dualen Berufsausbildung - gefolgt von dem dualen Studium und Förderungsangeboten, zum Beispiel für die Integration von jungen Menschen. Und viele Betriebe, nämlich über 90 %, planen, das Angebot mindestens zu halten, wenn nicht sogar noch auszubauen.

Ihr habt die Wahl

Und für euch stehen die Chancen auf einen Ausbildungsplatz und zur Übernahme immer besser. „Viele Arbeitnehmer:innen gehen in den kommenden Jahren in den Ruhestand. Junge Fachkräfte stehen im gleichen Maße nicht zur Verfügung" so Nils Winternheim von der IGBCE. Für die Betriebe bedeutet das, dass nicht immer alle Stellen besetzt werden können. Für euch, dass ihr fast die freie Wahl habt. Denn auch wenn fast alle der angebotenen Plätze besetzt wurden - technische und naturwissenschaftliche Berufe, wie Chemikant:in, Elektroniker:in oder Lagerlogistiker:in bleiben immer wieder frei

Eure Übernahme ist so gut wie sicher

Deshalb: viellecht habt ihr ja Lust, ein Praktikum in so eine Richtung zu machen und euch von den Berufen überzeugen zu lassen. Denn das Ausbildungsgehalt und auch das Gehalt nach der Übernahme stimmen, genau wie die Urlaubstage und die vielen anderen Extras.
Und: Wer seine Prüfung erfolgreich beendet, wird in der Regel vom Betrieb übernommen. Dies zeigt die Übernahmequote von 96 Prozent. Drei von vier der Ausgelernten werden unbefristet übernommen.

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen