Praktikum in Prag

Kategorie: Stories

Ich bin Sebastian, 18 Jahre alt, und absolviere im Rahmen meiner Ausbildung ein 12-wöchiges Praktikum. Das besondere: ich darf dieses Praktikum in Prag machen, der Hauptstadt der Tschechischen Republik. Es sind bisher zwei Wochen vergangen. Heute berichte ich über meine ersten Eindrücke. Dazu gehört das Arbeiten im Institut und das Leben in Prag.

Das Institut in Prag, in dem ich mein Praktikum mache. Es liegt direkt an der berühmten Moldau. (Foto: sg)

Das Institut in Prag, in dem ich mein Praktikum mache. Es liegt direkt an der berühmten Moldau. (Foto: sg)

Hallo, liebe Leser, ich bin Sebastian und mache zurzeit meine Ausbildung zum chemisch-technischen Assistenten (CTA) an der Berufsbildenden Schule Naturwissenschaften in Ludwigshafen. Das Praktikum ist am Institut of Inorganic Chemistry in Prag. Ich habe mich bei meiner Schule für das Praktikum in Prag beworben, weil ich es sehr interessant fand und mich mehr ansprach, als ein Praktikum in einem Unternehmen. Heute also berichte von der Ankunft in Prag:

Anreise und Ankunft

Was die Anreise angeht, hatte ich die Möglichkeit, bei einer Klasse mitzufahren. Diese Klasse ging drei Tage, bevor das Praktikum angefangen hat, auf Klassenfahrt. Das war also ziemlich praktisch.

Als wir in Prag angekamen, fuhren wir mit der U-Bahn zu unserem Hotel, das für drei Tage gebucht war. Nach diesen drei ersten Tagen holte mich Tolga ab. Tolga macht ebenfalls ein Praktikum am selben Insitut und brachte mich ersteinmal zu meinem zukünftigen "Arbeitsplatz" für die nächsten zwölf Wochen.

Die ersten Wochen im Institut

Während der ersten beiden Tagen des Praktikums wurden uns die beiden Ansprechpartner, mit denen wir arbeiten würden, und deren Themenfelder, vorgestellt. Dann konnten Tolga und ich uns entscheiden, bei wem wir arbeiten wollten.

Dann fing das Praktikum richtig an. Der Beginn der Woche war dafür gedacht, mich mit dem Thema mehr aus einander zusetzen. Dann haben wir auch schon mit der ersten Synthese im Labor angefangen, bei der ich viele Sachen kennenlernen konnte. Zum Beispiel die NMR-Spektroskopie, die wir noch nicht in der Schule besprochen hatten.

In der jetzigen, zweiten Woche konnten wir die erste Synthese abschließen  und ein weiteres Experiment anfangen. Das werden wir dann den nächsten Montag oder Dienstag beenden.

Bisher habe ich vieles unterschiedliches im Labor gelernt. Ich hoffe, dass ich weiterhin viel dazu lernen kann und Spaß während meines Praktikums habe.

Leben in Prag

Im ersten Monat bin ich direkt im Institut untergebracht. Danach werde ich für den Rest des Praktikums in einer Unterkunft in Prag leben. Da ich erst 18 Jahre alt bin, ist es für mich das erste Mal, dass ich alleine wohne und die ganzen Haushaltssachen usw. erledigen muss, die ich Zuhause als selbstverständlich nehme.

Jedoch ist es gut, dass ich diese Erfahrung mache, denke ich.

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen