Licht ins Dunkle bringen – auch das kannst du als Chemie-Azubi

Kategorie: Ausbildung, Niedersachsen, Hamburg, Norka

Wer sorgt dafür, dass ihr an Bahnhöfen und S- oder U-Bahnhaltestellen nicht im Dunklen steht? Lest im ChemieAzubi-Blog weiter!

Hell dank spezieller Lampen - Norka stellt Leuchten für schwierige Umgebungen her. (Foto: Michael Gaida, pixabay, CC0)

Hell dank spezieller Lampen - Norka stellt Leuchten für schwierige Umgebungen her. (Foto: Michael Gaida, pixabay, CC0)

Denn NORKA stellt Leuchten für schwierige Umgebungsbedingungen her. Das mittelständische Unternehmen bildet an seinem Verwaltungsstandort Hamburg und dem niedersächsischen Produktionsstandort Dörverden-Hülsen sieben Berufe aus:

  • Elektroniker/-in für Betriebstechnik,
  • IT-Kaufmann/-frau,
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement,
  • Industriekaufmann/-frau,
  • Verfahrensmechaniker/-in,
  • Mechatroniker/in
  • und Fachkraft für Lagerlogistik.

Welche Voraussetzungen für die verschiedenen Berufe wichtig sind, was NORKA-Azubis während ihrer Ausbildung lernen und warum sie so gerne bei ihrem Arbeitgeber sind, erzählen sie euch am besten selbst - in einem Film, den sie gedreht haben:

 

Hört sich gut an? Hier findet ihr alle aktuell offenen Stellen bei NORKA.

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

NORKA ist seit mehr als 70 Jahren bekannt als Lösungsanbieter für Technische Beleuchtung unter schwierigen Umgebungsbedingungen. Das Produktprogramm des Unternehmens umfasst ca. 4.000 Standardleuchten für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete. Die Verwaltung des Unternehmens mit dem kaufmännischen Bereich, dem Vertrieb, der IT und der Entwicklung hat ihren Sitz in Hamburg, die Produktion findet im niedersächsischen Dörverden-Hülsen statt. Insgesamt sind 218 Mitarbeiter bei NORKA beschäftigt, davon sind 16 Auszubildende.

Ansprechpartner

Luisa Lewens
Personalabteilung
NORKA GmbH & Co. KG
Sportallee 8
22335 Hamburg
Tel: 040 513009 57
luisa.lewens@norka.de