Erstmal in die Praxis reinschnuppern

Kategorie: Ausbildung, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Chemikant(in), Clariant

Michael Frank wird demnächst in Leipzig Chemie studieren. Aber die blanke Theorie ist seine Sache nicht, deshalb lernt er erstmal bei Clariant in Bitterfeld den Beruf des Chemikanten.

Ein Chemikant mit Höhenflugabsichten. (Foto: Rempe)

Ein Chemikant mit Höhenflugabsichten. (Foto: Rempe)

Chemie? Seitdem er das Fach kennengelernt hat, ist Michael Frank von Chemie fasziniert. Und es liegt ihm. „Schon in der Schule habe ich mich dafür begeistert, wie man aus diversen Bausteinen etwas Neues zusammenbaut“, sagt der 21-Jährige. Und natürlich, auch zu Hause hat er experimentiert. Irgendwann war klar:

„Ich werde Chemiker, ich werde Forscher!“

 

Aber gleich nach dem Abitur an die Universität gehen, das wollte Michael Frank nicht. Nach der geballten Theorie-Vermittlung in den Leistungskursen am Gymnasium wollte er zunächst einmal die praktische Seite der Chemie kennenlernen. Auch die Eltern, beide mit beruflichen Wurzeln in der Region, unterstützen ihn bei diesem Weg.

Die erste Adresse für Michael Frank war Clariant in Bitterfeld-Wolfen. Das Unternehmen stellt hier mit 55 Beschäftigten unter anderem hochwertige Spezialzeolithe her. Das sind kristallartige Verbindungen aus Silizium und Aluminium, die aufgrund ihrer porösen Struktur andere Stoffe sehr gut aufnehmen können, adsorbieren heißt das Fachwort.

Sie werden beispielsweise in der Autoabgasreinigung oder als Katalysator in der erdölverarbeitenden Industrie verwendet. Die Herstellung des eher unscheinbaren, weißen Pulvers erfordert ein umfassendes Wissen und Know-how von Prozessen, wie der Kristallbildung oder Filtration, Trocknung und Kalzination.

Michael Frank ist in seinem Element

Er lernt auch, wie man die Anlage überwacht und fährt, welche Protokolle wie auszufüllen sind, wie man Flansche anzieht oder wie SPS-Steuerungen funktionieren. „Dieses praktische Wissen und Können ist mir sehr wichtig. Und die Kollegen helfen gerne, wenn ich frage“, sagt er.

Das gilt auch für Ingo Pannier, den Ausbildungsbetreuer im Unternehmen. „Wir suchen immer interessierte junge Leute, die wir ausbilden können.“ Er unterstützt die Lehrlinge, in fachlichen aber auch privaten Dingen, hält den Kontakt zu Berufsschule und Bildungszentrum. Zurzeit bereitet er Michael Frank auf die Prüfungen vor, denn der 21-Jährige lernt nach drei Jahren vorzeitig aus.

Forschungsthemen warten schon

„Schade, dass Michael uns verlässt“, bedauert Ingo Pannier. „Wir hoffen, wir bleiben im Kontakt. Wir können ihn beim Studium mit Praktika oder Forschungsthemen unterstützen.“ Clariant ist dafür eine prima Adresse. Der international aufgestellte Spezialchemiekonzern mit Sitz in der Schweiz ist sehr innovativ und besitzt große Abteilungen für Forschung und Entwicklung.

Auf Neues ist auch die Produktion in Bitterfeld mit einer Kapazität von 2.000 Jahrestonnen ausgerichtet, die im 4-Schicht-Betrieb durchgehend läuft. „Wir stehen mit neuen Produkten immer am Anfang des Produktzyklus“, erklärt Ingo Pannier, einfache Produkte für Massenmärkte können Fabriken in Niedriglohnländern wirtschaftlicher produzieren.

Zwei bis drei Mal im Jahr starten die Bitterfelder aufgrund ihres großen Know-hows mit neuen Produkten. Schon während der Entwicklung arbeitet die Forschung aus der Zentrale eng mit dem späteren Produzenten zusammen, damit es bei der Umsetzung des Herstellungsverfahrens nicht zu Überraschungen kommt. Verschiedene Aspekte davon können auch im hauseigenen Technikum ausprobiert werden. Künftig vielleicht auch vom Jungforscher Michael Frank.

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

Die Clariant AG ist ein weltweit tätiger Spezialchemie-Konzern mit Hauptsitz in Muttenz (Schweiz). Weltweit wird ein Umsatz von mehr als 6,3 Milliarden Schweizer Franken erzielt. Clariant beschäftigt in 52 Ländern der Welt über 18.000 Mitarbeiter in 156 Unternehmen. Im Fokus der Geschäftstätigkeit stehen Energieeffizienz, erneuerbare Rohstoffe, emissionsfreie Mobilität und der schonende Umgang mit begrenzten Ressourcen.

Ansprechpartner

Ingo Pannier
Ausbildungsbetreuer
Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
Tricat-Straße im ChemiePark
06803 Bitterfeld-Wolfen
Tel: 03493-75857
Ingo.Pannier@clariant.com
<div id="miniMap" class="news-company-map" style="height:150px;"></div> <script> function initMiniMap() { var myLatLng = {lat: 51.6500714, lng: 12.2941849}; var map = new google.maps.Map(document.getElementById('miniMap'), { zoom: 10, center: myLatLng }); var marker = new google.maps.Marker({ position: myLatLng, map: map, title: 'Clariant Produkte (Deutschland) GmbH', url: 'https://www.google.com/maps/search/clariant+produkte+%28deutschland%29+gmbh%2Btricat-strasse+im+chemiepark%2B06803%2Bbitterfeld-wolfen/@51.6500714,12.2941849,9z?hl=de' }); google.maps.event.addListener(marker, 'click', function() { window.location.href = this.url; }); } </script> <script src="https://maps.googleapis.com/maps/api/js?key=AIzaSyBYbsmsOlx-v9TPEYs1pOQRqM77odLPxU0&callback=initMiniMap" async defer ></script>