Chemikant: Im zweiten Anlauf zum Traumberuf

Kategorie: Ausbildung, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Chemikant(in), PCK Raffinerie

Stur den einmal eingeschlagenen Weg weiter gehen oder den Fehler korrigieren? Bastian hat sich für letztes entschieden und mit der zweiten Ausbildung zum Chemikaten seinen Traumberuf gefunden. Und ist dafür obendrein ausgezeichnet worden.

Chemikant Bastian bei der Preisübergabe im November. (Foto: WFBB)

Chemikant Bastian bei der Preisübergabe im November. (Foto: WFBB)

Das war schon ein feierlicher Moment am 22. November letztes Jahr. Bastian Förster wird nach vorne gerufen während der Clusterkonferenz Chemie und Kunststoffe im Theater der Stadt Schwedt an der Oder. Ungewohnt für ihn, so sehr im Mittelpunkt zu stehen.

Der Grund: Der Arbeitgeberverband Nordostchemie e.V. verleiht dem 26-Jährigen, der im Sommer die Ausbildung zum Chemikanten in der PCK Raffinerie abgeschlossen hat, den Max-Bodenstein-Preis.

Damit ist er „Chemikant des Jahres 2017“ in Brandenburg und bekommt ein Preisgeld von 500 Euro. Nur wenige Monate zuvor wurde der Preis für das Bundesland erstmals ausgelobt. Mit ihm wird ein Auszubildender oder eine Auszubildende geehrt, der oder die sich in der betrieblichen Praxis als besonders geeignet erwiesen hat.

„Der Preisträger hat die erforderlichen Kriterien in hervorragender Weise erfüllt“, heißt es in der Laudatio.

„Fachlich top, lernwillig, engagiert“

Bastian Försters Ausbildungsleiter, Werner Lehmann, macht das deutlich: „Er ist fachlich top, lernwillig und sozial engagiert, ein prima Kollege. Neben der regulären Ausbildung zum Chemikanten hat er verschiedene Zusatzqualifikationen erworben, war aktiv in der Werkfeuerwehr und hat sich freiwillig an einer Patenschaft mit einer Kindertagesstätte in Schwedt beteiligt.“

So viel Rummel um seine Person ist Bastian Förster fast schon peinlich, aber gefreut hat er sich natürlich. „Ich hatte schon im Vorfeld erfahren, dass ich nominiert worden bin“, erzählt er, das sei neben der unbefristeten Übernahme als Chemikant in die Raffinerie gleich die zweite gute Nachricht gewesen. Auch eine Art Lohn für den langen Weg zum Wunschberuf, den er auf sich genommen hatte.

Ausbildung kein Spaziergang

Denn gleich nach der Schule hatte er den Beruf des Anlagenmechanikers gelernt, die Lehre erfolgreich abgeschlossen und einige Zeit im Beruf gearbeitet. „Eine interessante Tätigkeit“, sagt Bastian Förster, dennoch war er unglücklich. Denn meistens war der heimatverbundene Uckermärker unterwegs auf Montage.

Auf den Baustellen sah und hörte er sich nach Neuem um, Freunde und Bekannte rieten ihm, eine Ausbildung zum Chemikanten anzustreben. Gesagt, getan. Bastian Förster bewarb sich in der PCK Raffinerie, gehörte 2014 zu den rund 20 jungen Leuten, die PCK jährlich in verschiedenen Berufen ausbildet.

Klar, er hatte durch die erste Ausbildung Vorlauf, dennoch war die Ausbildung kein Spaziergang, war Anstrengung nötig. Gerade in Sachen Chemie. „Ausbildung und Ausbilder sind top, man kann immer mit Fragen und Problemen kommen, sie geben Erfahrungen gerne weiter.“

400 Millionen Euro werden investiert

Derzeit arbeitet Bastian Förster meistens in der Anlage zur Herstellung von Turbinentreibstoff, zudem qualifiziert er sich gerade für die Arbeit in der hypermodernen Messwarte der Raffinerie, von der aus fast alle chemischen Prozesse der Raffinerie gesteuert und überwacht werden.

Kann er die Ausbildung zum Chemikanten empfehlen? „Auf jeden Fall, das ist ein Beruf mit Zukunft, gerade in Schwedt“, weiß Bastian Förster, denn Haupteigentümer Rosneft wird in den nächsten Jahren rund 400 Millionen Euro in die Modernisierung der PCK Raffinerie  investieren.

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

Die PCK Raffinerie GmbH in Schwedt/Oder verarbeitet mit rund 1200 Beschäftigten jährlich rund 12 Millionen Tonnen Rohöl zu Mineralöl- und petrochemischen Produkten. Hauptprodukte sind Diesel, Benzin, Kerosin, Flüssiggas, Heizöle und Bitumen.

Ansprechpartner

Werner Lehmann
Ausbildungsleiter PCK Raffinerie
PCK Raffinerie GmbH
Passower Chaussee 111
16303 Schwedt/Oder
Tel: +49 (0) 3332 46-3337
W.Lehmann@pck.de