Ausbildung und Studium verbinden

Kategorie: Duales Studium, Rheinland-Pfalz, Bürokaufmann(-frau), Industriekaufmann(-frau), Industrie BWL, Business Administration, Boehringer Ingelheim

Ihr fragt euch, was der Unterschied zwischen Kaufmann/-frau für Büromanagement und Industriekaufmann/-frau/ Bachelor of Arts BWL ist? Was lernt ihr eigentlich in einem dualen Studium und was erwartet euch? In diesem Beitrag geben euch die Azubis von Boehringer Ingelheim Antworten.

Viele träumen davon, zu studieren, wollen aber gleichzeitig Geld verdienen. Das duale Studium verbindet beides (Foto: Wokandapix, pixabay, CC0).

Viele träumen davon, zu studieren, wollen aber gleichzeitig Geld verdienen. Das duale Studium verbindet beides (Foto: Wokandapix, pixabay, CC0).

Was macht eigentlich ein dualer Student (Industriekaufmann/Bachelor of Arts) bei Boehringer Ingelheim? Welche Ausbildungsinhalte und verschiedenen Abteilungen erwarten euch?

Im Unternehmen:

Mein erster Ausbildungstag im September 2015 war bereits ziemlich aufregend: Ich lernte gleich am Anfang viele neue Gesichter kennen. Wie sich herausstellte, waren das meine neuen Arbeitskolleginnen und -kollegen, und eh ich mich versah, verging die erste Woche wie im Flug.

Direkt in der zweiten Woche nach der Einführungsphase, in der ich meine Mitazubis und künftigen Ausbildungsreferenten etwas näher kennengelernt hatte, begann ich die Ausbildung in der ersten von fünf Abteilungen, dem Vocational Training, zu Deutsch: der Aus-und Weiterbildung.

In dieser Abteilung war ich sechs Monate eingesetzt und durfte viele spannende und vielfältige Aufgaben übernehmen, wie die Organisation der Auswahlverfahren für das kommende Ausbildungsjahr. Daneben war es auch meine Aufgabe, das Social Media-Azubi-Projektteam am Standort Ingelheim zu leiten und das Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“ der Verlagsgruppe Rhein Main zu betreuen.

Nach den ersten sechs Monaten wechselte ich dann in die zweite Abteilung. In meinem Fall ist es das Produktionscontrolling. Insgesamt werden die dual Studierenden in ihren zwei Ausbildungsjahren fünf Abteilungen kennenlernen, um auch alle entsprechenden Bereiche, die für die Ausbildung wichtig sind, abzudecken.

Berufsschule:

Parallel zur Arbeit im Unternehmen startet nach drei Monaten die Berufsschule in Bingen. Ab dem Zeitpunkt gibt es abwechselnd zu sogenannten Praxisphasen im Unternehmen die Schulblöcke an der Berufsschule. Ebenfalls nach drei Monaten startet, in Kooperation mit dem Weiterbildungszentrum in Ingelheim, der Business English Certificate - Kurs (Niveaus: B1, B2, C1), der nach zwei Jahren mit einem Zertifikat abgeschlossen wird.

An der Hochschule:

Außerdem beginnt nach fünf Monaten das Studium an der Hochschule Mainz. Immer donnerstags von 13:30 Uhr bis 20:15 Uhr und samstags von 08:15 Uhr bis 15:15 Uhr studiert man sieben Semester Betriebswirtschaftslehre neben der Arbeit. Den Hochschuleinstieg schaffen die Module Rechnungswesen, Einführung in die BWL sowie Wirtschaftsmathematik und Methodik/Systematik/Präsentation.

Einen Monat später wird darüber hinaus das „Studium Integrale“ gewählt. Hier hat man die Wahl zwischen Psychologie und Spanisch.

Das klingt jetzt zwar alles nach vielen Baustellen, die man bedienen muss, aber aus eigener Erfahrung kann ich euch sagen, man findet sich schnell an den neuen Alltag und die neuen Aufgaben ein und es wird – wie es mit allen Dingen im Leben ist – irgendwann zur Gewohnheit und macht natürlich auch Spaß.
 
Mehr Infos zum Studienablauf und Studienfächern findet ihr hier. Dort gibt es die Studienübersicht und den Modulplan sowie einige andere Informationen über den “BWL-Studiengang neben dem Beruf“.

Mein Fazit:

Ich kann bis jetzt sagen, dass mir das duale Studium bei Boehringer Ingelheim richtig gut gefällt und auch Spaß macht. Außerdem ist es eine gute Sache, dass man mit seinen Mitstudierenden gemeinsam an Projekten arbeiten kann und darf und so auch wieder neue Freundschaften knüpft. Ich hoffe, dass euch der Artikel bei eurer Entscheidung weitergeholfen und euch Antworten auf eure Fragen gegeben hat.

⇒ Der Beitrag erschien auch auf dem Karriereblog von Boehringer Ingelheim

Kommentare
Keine Kommentare gefunden!
Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

Boehringer Ingelheim zählt mit 146 verbundenen Unternehmen zu den 20 führenden Pharmaunternehmen weltweit. Der Hauptsitz ist in Ingelheim. Die Schwerpunkte des 1885 gegründeten Familienunternehmens liegen in der Forschung, Entwicklung, Produktion sowie im Marketing neuer Medikamente mit hohem therapeutischem Nutzen für die Humanmedizin und die Tiergesundheit. Unsere innovative Produkt-Pipeline besteht aus verschreibungspflichtigen Medikamenten, Selbstmedikationsprodukten, Biopharmaka sowie Produkten rund um die Tiergesundheit.

Mehr Informationen gibt auf der Karrierewebseite.

Ansprechpartner

Human Resources Germany
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG
Binger Straße 173
55216 Ingelheim
Tel: +49 6132 77 93240