Chemikant

Chemikant ist der häufigste Ausbildungsberuf der Chemiebranche. Unter dem Beruf Chemikant können sich die meisten allerdings erst einmal nichts Konkretes vorstellen. Hier erfahren Sie alles über Aufgaben, Gehalt, Jobaussichten und Ausbildung zum Chemikant.

Chemikant - Aufgaben und Tätigkeiten

Die Tätigkeiten und Aufgaben als Chemikant sind vielseitig und anspruchsvoll. Zu den Chemikant-Aufgaben gehört vor allem:

  • Herstellung der chemischen Produkte
  • Steuerung und Überwachung von Maschinen und Anlagen
  • Das Abfüllen und Verpacken der chemischen Erzeugnisse
  • Qualitätssicherung

Ein Chemikant muss ein Werkzeug wie etwa Schraubenschlüssel ebenso gut bedienen können, wie Computer für die Steuerung der Produktionsanlagen. Hohe Zuverlässigkeit, die Bereitschaft zur Schichtarbeit sowie Teamarbeit gehören auch dazu.

Chemikant – Gehalt und Verdienst

Die chemische Industrie bietet grundsätzlich gute Verdienste. Das Chemikanten-Gehalt ist dabei durchaus attraktiv. Das durchschnittliche Einstiegsgehalt des Chemikanten liegt zwischen 2500 und 2800 €. Je nach Berufserfahrung und Region kann ein Chemikant bis zu 5500 € verdienen.

Chemikant Ausbildung – Gehalt und zusätzliche Leistungen

Die Grundlage für das Gehalt in der Ausbildung zum Chemikant bilden die Tarifverträge der Bundesländer. Zusätzlich gibt es Sozialleistungen wie Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld sowie die Zuschüsse zu der Altersversorgung. Nicht selten bieten die Ausbildungsbetriebe zudem freie Mittagsverpflegung, Beihilfen zu den Fahrtkosten oder Betriebssportgruppen an.

Das Gehalt der Auszubildenden in der chemischen Industrie:

Chemikant Ausbildung Gehalt

Chemikant – Stellenangebote und Jobaussichten

Die Jobaussichten als Chemikant sind sehr gut. Ein Chemikant kann z. B. bei den Herstellern von Klebstoffen, Farben und Lacke, Düngemitteln, Desinfektionsmitteln, aber auch in Chemiefaserwerken, bei Herstellung von Kosmetika oder bei der Mineralölverarbeitung beschäftigt sein.  Auch die Unternehmen der Pharmaindustrie oder der Kunststoff verarbeitenden Industrie stellen Chemikanten ein. Chemikanten-Azubis haben sehr gute Chancen auf eine Übernahme, es sei denn, die Leistung stimmt nicht. Mehr als 90 % der Auszubildenden in der chemischen Industrie werden übernommen.

Chemikant Ausbildung

Die Voraussetzung für die Ausbildung zum Chemikant ist ein Realschulabschluss oder auch ein sehr guter Hauptschulabschluss. Des Weiteren werden allgemeine Interesse an Chemie und Technik sowie Genauigkeit, Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein vorausgesetzt.

Die Ausbildung als Chemikant im Überblick

  • Art der Ausbildung: duale Ausbildung (Betrieb und Berufsschule)
  • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
  • Prüfung: durch zuständige IHK

Neben der Berufsausbildung zum Chemikant bieten einige Betriebe auch eine weiterführende schulische Chemikant-Ausbildung an. Hier lohnt es sich, den Ausbildungsbetrieb anzufragen.

Chemikant Ausbildung – Die Inhalte

  • Umgang mit Arbeitsstoffen und Bestimmen von Stoffkonstanten
  • Steuern und Überwachen des Produktionsablaufes
  • industrielle Herstellung unterschiedlicher chemischer Produkte und Erzeugnisse
  • Einhalten der hohen Standards bei Umwelt- und Arbeitsschutz
  • Qualitätssicherung
  • Kunden- und Kostenorientierung
  • Durchführen von Wartungsarbeiten

So läuft die Ausbildung zum Chemikant ab

Zum Start der Chemikant-Ausbildung gibt es eine Einweisung in den Betriebsarbeitsplatz sowie eine Übersicht der Betriebsregeln. Danach findet die Ausbildung abwechselnd im Betrieb und in der Berufsschule statt. Die Chemikant-Berufspraxis vermittelt der Ausbildungsbetrieb.

In der Berufsschule wird hingegen theoretische Basis aufgebaut. Der Ausbildungsnachweis erfolgt über ein Berichtsheft, in denen die Aufgaben und Tätigkeiten des Auszubildenden festgehalten werden. Die Arbeitszeit in der Chemikant-Ausbildung fasst 37,5 Stunden pro Woche.

Die erste Prüfung findet erst am Ende des zweiten Ausbildungsjahres statt. Die Ausbildung zum Chemikant wird mit der Abschlussprüfung bei der IHK (drei schriftliche und ein praktischer Prüfungsteil) abgeschlossen. Hier finden Sie Tipps für die schriftliche und praktische IHK-Prüfung, welche als Prüfungsvorbereitung für Chemikanten nützlich sein können.

Bewerbung als Chemikant

Zu einer Bewerbung als Chemikant gehören ein lückenloser Lebenslauf sowie die Zeugnisse. Und auch das Anschreiben darf natürlich nicht fehlen. Hier finden Sie Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung:


Videos zum Thema Chemikant