Juniorfirma: Azubis übernehmen Verantwortung

Kategorie: Ausbildung, Stories, Rheinland-Pfalz, Chemikant(in), Verfahrensmechaniker(in) für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Renolit

Gemeinsam Produkte entwickeln, produzieren und verkaufen – das können auch schon Azubis. Die Auszubildenden von der Renolit gründen dazu zwei Juniorfimen. Neben der fachlichen Expertise und dem guten Gefühl, Verantwortung zu übernehmen, können sie sich darüber freuen, mit den Erlösen sinnvolle Projekte zu unterstützen.

Die Azubis von Renolit mit Chefarzt Prof. Dr. Heino Skopnik (Foto: Renolit).

Die Azubis von Renolit mit Chefarzt Prof. Dr. Heino Skopnik (Foto: Renolit).

Team 2: Die Renolit-Azubis spendeten den Gewinn der ALISA-Stiftung (Foto: Renolit).

Team 2: Die Renolit-Azubis spendeten den Gewinn der ALISA-Stiftung (Foto: Renolit).

Bei den Juniorfirmen arbeiten einmal im Jahr zwei Azubi-Gruppen aus allen Fachbereichen zusammen. Sie entwickeln und produzieren zwei Produkte gemeinsam und verkaufen diese anschließend auch.

So lernen die Nachwuchstalente an den Standorten Worms und Frankenthal, sich mit strategischen Fragen wie Produktentwicklung, Marktanalysen und Produktionsplanung sowie Vertrieb und Materialbeschaffung auseinander zu setzen. Und das alles in nur drei Monaten!

Besonders toll: Die Erlöse werden an wohltätige Organisationen gespendet, die die Auszubildenden selbst aussuchen.

Kindern eine Freude machen

Die aktuellen Juniorfirmen haben ein Frühstücksbrettchen und einen Wand-Organizer produziert. Die Erlöse wurden an zwei Einrichtungen verteilt, die die Auszubildenden selbst ausgewählt hatten:

  • 1.000 Euro gingen an die ALISA-Stiftung und wurden für die Anschaffung von Sprungkästen für das Kinderturn-Programm genutzt.
  • Die zweite Spende in Höhe von 750 Euro wurde der Kinderklinik des Klinikums Worms übergeben.

Mehr als nur ein Projekt

„Am Anfang des Projekts konnten wir uns noch gar nicht vorstellen, wie wir ein eigenes Produkt herstellen und vermarkten sollten“, erzählt Juniorfirma-Teilnehmerin Lena Sauer den Blog.

Die 18-Jährige ist im zweiten Ausbildungsjahr und immer noch begeistert: „In drei Monaten Juniorfirma habe ich sehr viel gelernt und es sind auch echte Freundschaften über Abteilungsgrenzen hinweg entstanden.“

„Ich danke den Azubis sehr für diese tolle Unterstützung.“ Chefarzt Prof. Dr. Heino Skopnik, Klinikum Worms

 

Mehr Infos zu offenen Stellen, Bewerbungstipps und Karrieremöglichkeiten bei Renolit gibt es hier.

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar verfassen

Unternehmensprofil

Die RENOLIT Gruppe zählt zu den international führenden Herstellern hochwertiger Kunststoff-Folien und verwandter Produkte für technische Anwendungen. Das unabhängige Familienunternehmen beschäftigt heute rund 4.500 Mitarbeiter an mehr als 30 Produktionsstandorten und Vertriebsgesellschaften. Mit den Folien lassen sich Oberflächen von Möbeln veredeln, Dachkonstruktionen abdichten oder Swimmingpools auskleiden.

Ansprechpartner

Maria Igoumenou
Maria Igoumenou
Personalabteilung
RENOLIT SE
Horchheimer Str. 50
67547 Worms
Tel: +49 (0) 6241 - 303 1172
Fax: +49 (0) 6241 - 303 18 1172
ausbildung@renolit.com