Das war der Tag der Ausbildung bei Evonik

Kategorie: Ausbildung, Rheinland-Pfalz, Chemielaborant(in), Chemikant(in), Fachkraft für Lagerlogistik, Industriemechaniker(in), Produktionsfachkraft Chemie, Evonik
Mit spannenden Experimenten wurde beim „Tag der Ausbildung“ das Interesse für die Naturwissenschaften geweckt. Hier: Was passiert mit einem Schaumkuss im Vakuum? (Foto: Evonik)

Gespannt schauen die Schüler in den Werkstätten der Industriemechaniker auf den Schaumkuss, der sich unter einer Glaskuppel quasi magisch aufbläst. Was passiert da? Ein Evonik-Azubi erzeugt mit einer Handpumpe ein Vakkuum in der Glaskuppel. Noch mehr technische und naturwissenschaftliche Versuche gab am Tag der Ausbildung. Mehr im Beitrag.

„Es gibt viele Möglichkeiten sich weiterzuentwickeln“

Kategorie: Ausbildung, Rheinland-Pfalz, Elektroniker(in) für Betriebstechnik, Industriekaufmann(-frau), Industriemechaniker(in), Mechatroniker(in), Verfahrensmechaniker(in) für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Werkzeugmechaniker(in), Huhtamaki
Nach der Ausbildung kann man sich weiterbilden - zum Techniker und Meister. Oder ein duales Studium absolvieren. Es kommt darauf an, was man aus sich machen möchte (Foto: Daniel Nanescu, SplitShire, CC0)

Huhtamaki kennt man zwar eher nicht, dafür aber ihre Produkte: wer das Plastikgeschirr für die nächste Party kauft, hat wahrscheinlich eines ihrer Produkte in der Hand. Huhtamaki stellt aber auch die praktischen Food Container für frische Snacks für unterwegs her. Wer Interesse hat, daran mit zu arbeiten, für den haben wir hier ein Interview über die Ausbildung mit Katharina Görgen. Sie ist im Personalwesen für die Auszubildenden zuständig.

Endlich auf eigenen Beinen stehen

Kategorie: Ausbildung, Duales Studium, Stories, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz
Entspannt am Beckenrand liegen und die Sonne genießen - das hat man sich in den Sommerferien verdient. Jetzt hat man auch sechs Wochen Zeit, ein paar Gedanken Richtung Berufsplanung zu machen (Foto: Bruno Gomiero, Unsplash, CC 1.01).

Endlich Ferien! Nach den letzten Wochen voller Klassenarbeiten und Prüfungen ist jetzt chillen angesagt. Entspannte Sommertage mit Freunden im Schwimmbad verbringen oder abends richtig feiern - wer will da schon an die Zeit nach dem Schulabschluss denken. Sollte man aber, denn wenn man entspannt ist, hat man die besten Ideen und kann in Ruhe über seine Zukunft nachdenken - ohne Stress.

Mit Hand und Kopf begreifen können

Kategorie: Ausbildung, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Chemikant(in), Eurecat
Azubine Tanja Pannier an der Anlage, an der die Chemikantin in spe arbeitet (Foto: Rempe).

„Anschaulichkeit ist das Wichtigste in der Ausbildung“, sagt Tanja Pannier, Chemikantin im 2. Lehrjahr beim Katalysator-Hersteller Eurecat in Bitterfeld-Wolfen. Wer die Arbeiten versteht, hat auch Spaß daran. Die Berufsschule, das Bildungszentrum Wolfen-Bitterfeld und die Kollegen im Werk machen der jungen Frau das Lernen leicht.

Chemikant & Co: Neue Science-Show kommt an die Schulen

Kategorie: Ausbildung, Stories, Baden-Württemberg, Lacklaborantin, Chemielaborant(in), Chemikant(in)
Esra Mandaci und Nicola Gepperth, Wissenschaftlerinnen des Fördervereins Science und Technologie, zeigen auf unterhaltsame und spannende Art die Vielfalt und den Nutzen der Berufe in der chemischen Industrie. Foto: ChemieBW/Eppler

Bei Chemikant & Co dreht sich alles um alltagsbezogene Experimente mit außergewöhnlichen Materialien. Die Schüler nehmen per Votingsystem an einem Quiz teil und können auf der Bühne mitexperimentieren. Dabei lernen sie die vielfältigen Berufsbilder aus der Chemie kennen.